08.12.14 08:32 Uhr
 5.164
 

Ukrainische Armee könne es mit der stärksten Armee Europas aufnehmen

Pjotr Poroschenko, Präsident der Ukraine, hat geäußert, dass die ukrainischen Streitkräfte auch gegen die stärkste Armee Europas bestehen könnte.

"Unser Heer erst im Entstehen begriffen, aber schon jetzt in der Lage, der größten Militärmacht des Kontinents zu widerstehen", so Poroschenko. Er äußerte dies bei einem Besuch des Luftwaffenstützpunktes im Gebiet Charkow in der Ostukraine.

Bereits im August hatte Poroschenko davon gesprochen, dass eine russische Militärkolonne zerschlagen worden sei. Russland hatte diese Behauptung als Fantasie zurückgewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ukraine, Armee, Petro Poroschenko
Quelle: german.ruvr.ru
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2014 08:32 Uhr von Borgir
 
+55 | -7
 
ANZEIGEN
Was muss man nehmen, um zu dieser Annahme zu kommen? Ich gehe mal davon aus, dass er die russische Armee meinte. Lächerliche Äußerung verbunden mit Größenwahn.
Kommentar ansehen
08.12.2014 08:48 Uhr von Stray_Cat
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Entweder das, oder er hat hat Zusagen aus Washington.
Kommentar ansehen
08.12.2014 09:00 Uhr von IM45iHew
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Tja aber den Osten bekommen sie nicht unter Kontrolle... So ein Labersack.
Kommentar ansehen
08.12.2014 09:35 Uhr von Werner36
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
ja, aber den westen permanent um waffen anbetteln. muss ja eine echt starke armee sein
Kommentar ansehen
08.12.2014 09:40 Uhr von TinFoilHead
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Hitler war auch Größenwahnsinnig!!!
Kommentar ansehen
08.12.2014 09:56 Uhr von ajm
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Was nutzt eine starke Armee, wenn Strom und Kohle knapp werden wie vor wenigen Tagen berichtet. Auch dieser Päsident ist nur ein großes Sprachrohr.
Kommentar ansehen
08.12.2014 09:56 Uhr von willi_wurst
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ach komm Leute, das gesagte würde ich in diesem Fall mal nicht so ernst nehmen. Er stand vor seinen Soldaten und hat denen ein paar aufmunternde/aufbauende Worte gesagt. Das das absoluter Bullshit ist, weiß doch jeder und wird fast überall auf der Welt so praktiziert...
Kommentar ansehen
08.12.2014 10:07 Uhr von hasennase
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
bei den russischen verlusten in der ukraine an mensch und material können sie schon ganz zufrieden sein.
Kommentar ansehen
08.12.2014 10:20 Uhr von Hallominator
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Also eigentlich bin ich beruhigt. Sollte es zum Krieg kommen, kann die Ukraine Russland also schnell einnehmen und es kehrt wieder Ruhe ein, ohne dass sich die EU oder Amerika drum kümmern müssen. Schon witzig, wie einfach es sein kann.

Das meine ich natürlich nicht ernst. Poroschenko doch auch nicht... Oder etwa doch?!
Kommentar ansehen
08.12.2014 10:35 Uhr von GroundHound
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
LOL, was hat der denn geraucht?
Kommentar ansehen
08.12.2014 10:44 Uhr von yeah87
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Haha du träumer...
Du kleiner Us gesteuerter Kriegstreiber der streubomben auf das eigene Volk wirft.
Kommentar ansehen
08.12.2014 10:53 Uhr von lucstrike
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Na dann ist die Welt ja wieder in Ordnung,
Psychoschenko wirds schon richten, und
Deutschland kann sich nun wieder innerern Problemen widmen ...
Kommentar ansehen
08.12.2014 11:32 Uhr von Eleanor_Rigby
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Also, sooo hat der das natürlich nie gesagt - aber das interessiert natürlich weder die Stimme Russlands, noch dessen Fürsprecher, Borgir.
Kommentar ansehen
08.12.2014 11:51 Uhr von Joeiiii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
>>Ukrainische Armee könne es mit der stärksten Armee Europas aufnehmen<<

Soll diese Behauptung eine Drohung sein? Ist nicht mehr Rußland der Feind, sondern die Staaten Europas? Müssen sich im Gegenzug auch die restlichen Europäer auf ein neues Feindbild einschießen und umdenken, weil die Ukraine, nachdem sie von der USA bewaffnet wurde, nicht Richtung Osten, sondern Richtung Westen marschiert? Moldawien wird ohne Krieg annektiert, Weißrußland und die Slowakei werden mittels Blitzkrieg bezwungen. Tschechien und Ungarn stellen auch kein Problem dar, nachdem man sich mit Rumänien auf einen Nichtangriffspakt geeinigt hat (der zwei Jahre später gebrochen wird) und dann steht man eh schon in Österreich, Polen und Deutschland.
Kommentar ansehen
08.12.2014 11:53 Uhr von VerSus85
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Ukrainische Armee könne es mit der stärksten Armee Europas aufnehmen"

Er sagt ja auch nur aufnehmen Leute! Er sagt doch nichts von Gewinnen oder Wiederstandleisten. Aufmucken kann ja auch jeder
Kommentar ansehen
08.12.2014 12:06 Uhr von Dr.Eck
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
>>Ukrainische Armee könne es mit der stärksten Armee Europas aufnehmen<<

Dort steht "des Kontinentes".

Auch wenn Russland auf dem asiatischen Kontinent liegt meint er wohl er Russland denn Europa (Eurasien) mit diesem Audruck, denn die Ukrainische Armee nimmt es eben gerade mit der russischen auf. Das würde jedenfalls mehr Sinn machen als die in der Überschrift angedeuteten Aussage er würde Europa unterschwellig "drohen". Warum auch ?
Kommentar ansehen
08.12.2014 12:37 Uhr von Marc_Anton
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Immer nur Krieg und Provokation. Leute setzt Euch zusammen an einen Tisch, nehmt jeder eine Flasche Vodka mit und schließt Frieden miteinander.
Dieses geistige Geschwür namens Nationalität ist leider nicht aus deren Köpfen zu bekommen. Statt die Menschheit eine Gemeinschaft bildet, streben immer mehr nach eigenen Staaten.
Der Mensch kann über andere Menschen eben nur zum Verderben herrschen.
Kommentar ansehen
08.12.2014 12:49 Uhr von Jens002
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man darf nur die Ukrainische Armee nicht mit der "Nationalisten" Garde verwechseln. In der Armee gibt es immer noch genug die nicht auf ihre Landsleute im Osten schießen wollen.
Kommentar ansehen
08.12.2014 13:11 Uhr von tipico
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso Propaganda, gehört doch noch immer der Ukraine und Russland will es nur stehlen...
Kommentar ansehen
08.12.2014 13:45 Uhr von AMB
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nun, wenn der Weltkrieg halt nicht dadurch entstanden ist, daß man Russland dazu anstoßen konnte ihn vom Stapel zu lassen, dann muß man nur genug macht in diesen Mann hier pumpen und siehe da, der Krieg entsteht dann eben nicht mit Russland sondern mit der Ukraine. Allerdings glaube ich ist der Kerl noch etwas zu Überzeugt von sich. Ich glaube nicht, daß er gegen die gesamte Nato bestehen kann und auch nicht, daß er gegen Russland länger als 3 Tage stand hält. Die Einstellung jedoch ist gefährlich, weil wenn er sich sicher ist, dann wird es in Europa krachen und zwar zwischen der Ukraine, der EU und der Ukraine und Russland, falls die nicht erst mal zusehen, wie sich das ganze selbst gebaute Gebräu in Rauch auflöst.

Irgend wie sehr ähnlich die Situation wie mit dem IS. Zuerst von Übersee unterstützt und - wollen wir nicht hoffen, daß auch das Zweite eintritt. Auf alle Fälle können wir nicht sicher auf die Hilfe von Russland hoffen, wenn es denn zur Entladung kommt. Vielleicht sollte man den Tschechen, Polen und allen anderen Östlich von uns liegenden mal raten tüchtig aufzurüsten und damit die Rechnung aufgeht möglichst in den USA einzukaufen. Besser wäre es, wenn wir in der EU wenigstens selbst etwas daraus lernen würden und uns selbst und unsere Verbündeten stärken würden - vielleicht nicht so, daß dann noch mal einer von denen solche Äußerungen tätigen kann.
Kommentar ansehen
08.12.2014 16:13 Uhr von hasennase
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
nach afghanistan und tschetchenien nun ukraine. die russen stehen den usa echt nicht nach. null lernfähigkeit.
Kommentar ansehen
08.12.2014 20:34 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ob das jetzt ein Scherz sein sollte...?
Kommentar ansehen
09.12.2014 00:01 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ TinFoilHead

"Hitler war auch Größenwahnsinnig!!!"

Ja, war er sicher. Aber nachdem ich eine Hitlerbieografie gelesen hatte, war ich sicher, dass dieser Mann nicht aus sich selbst heraus zu dieser Macht kam. Auch er muss von irgendwelchen Leuten im Hintergrund gefördert worden sein. Weil er ein Demagoge und hervorragender Schauspieler war?

Wer weiss, welche Parallelen wir heute wieder haben, ohne die wirklichen Zusammenarbeiten zu erahnen.

Poroshenko ist ja auch nur eine Installation der USA.
Kommentar ansehen
14.12.2014 18:19 Uhr von Holzmichel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
----"Unser Heer erst im Entstehen begriffen, aber schon jetzt in der Lage, der größten Militärmacht des Kontinents zu widerstehen", so Poroschenko."-------

Also seit MONATEN ist die Ukraine nicht einmal in der Lage, zusammengewürfelte Rebellenhaufen im eigenen Land zu besiegen und besetzte Gebiete zurückzuerobern.
Was soll da bitte das Gespinne, der stärksten europäischen Armee (gemeint ist sicher Russland) wiederstehen zu können.
Falls der Russe wirklich angreift, dann marschiert der durch bis nach Kiew.
Kommentar ansehen
23.01.2015 11:29 Uhr von held66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und für dieses Lumpenpack machen sich unsere Politidioten so stark. Wahnsinn. Aber immer auf Putin drauf

[ nachträglich editiert von held66 ]

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?