08.12.14 11:44 Uhr
 297
 

Ukraine plant Propaganda-Offensive auf der Krim

Die ukrainische Regierung will sowohl auf der Krim als auch in Russland Propaganda über das Fernsehen verbreiten.

Der Berater des ukrainischen Innenministers schrieb, dass der Zweck der Propaganda die Darstellung der "ukrainischen Wahrheit" sei.

Die Behörde will neben der Ausstrahlung der Fernsehsendung über Satellit auch das Programm von patriotischen Sendern in den Gebieten wiederherstellen, die von den Volksmilizen kontrolliert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ukraine, Offensive, Propaganda, Krim
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Donald Trump traf sich mit Klimaschützer Al Gore
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2014 11:58 Uhr von ar1234
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Ist mit Propaganda etwa sowas, wie diese News gemeint?

Und wird mit internationalem Verbreiten etwa das selbe gemeint, wie das, was die Russen unter Anderem mit Hilfe von mehrsprachigen und scheinbar völlig selbstlosen (Werbefreien!!!) Webseiten wie german.ruvr.ru tun?

Und wird mit ukrainischer Wahrheit etwas ähnliche gemeint, wie die russische Wahrheit, die über die zuvor genannten selbstlosen Medien verbreitet wird?

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
08.12.2014 12:01 Uhr von TinFoilHead
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Wieso, der Schokoprinz hat doch eine Armee, die es mit jedem in Europa aufnehmen kann,

http://www.shortnews.de/...

wofür braucht Klein-Größenwahn da noch Propaganda???
Kommentar ansehen
08.12.2014 12:11 Uhr von Perisecor
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Wird die Ukraine sich das auch jedes Jahr $300-$500 Millionen kosten lassen - so wie Russland?
Kommentar ansehen
08.12.2014 12:31 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Das nennt man "kalter Krieg".
Ich sehe darin aber nur eine verkomplizierung der Völkerverständigung.
Die sollten sich endlich an einen Tisch setzen und Klartext reden.
Die Krim gibts erst zurück, wenn die Differenzen der Ethnien beigelegt sind, und Propaganda verschärfen die Ansichten beider Lager.
Kommentar ansehen
08.12.2014 12:37 Uhr von jens3001
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Borgir, ein russischer Sympathisant, postet auf SN eine News über die "ukrainische Wahrheit" auf Basis einer russischen Quelle.

Ich glaub mehr gibts zu der Qualität auf SN nicht zu sagen. :)


Gepostet wird hier doch nur zum Spaß oder um Belohnungen abzusahnen.
Kommentar ansehen
08.12.2014 12:41 Uhr von jens3001
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
einerwirdswissen:

Du jedenfalls nicht:)


Was soll das heissen "die Krim gibts erst zurück wenn.."?

Ist Putin jetzt der Papa, der ein Spielzeug wegnimmt bis man vernünftig damit umgehen kann?

Was ist das für ein Unsinn?!

Die Ukraine ist ein souveräner Staat. Russland hat völkerrechtswidrig die Krim über eine Hintertür annektiert und wird einen Teufel tun und die einfach so wieder rausrücken.

Und wie sollen "Differenzen der Ethnien" (welche?) beigelegt werden, wenn das Land getrennt wurde und in dem östlichen Teil incl. Krim überhaupt nur diejenigen erwünscht sind die pro-russisch sind?

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass die pro-ukrainischen Menschen dort gerade viel Spaß haben und ihre "russische Freiheit" geniessen?
Glaubst du das wirklich? Bist du wirklich so dämlich? Nee, glaub ich nicht. Will ich nicht glauben.
Kommentar ansehen
08.12.2014 12:53 Uhr von CrowsClaw
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Eine russische Propagandaquelle wirft der Ukraine Propaganda vor. Borgir schreibt daraus eine Propaganda-News und ein recht eingeschränkter User, nutzt die Propagandaquelle zum untermauern seiner Meinung.

Der Stoff aus dem Satire gemacht ist.

@ schraegervogel

Die ukrainische Freiheit ist zumindest besser als diese russische Freiheit. Bei der russischen Freiheit durften nur Personen zur Wahl antreten die pro-russische waren. Nette Freiheit: "Du darfst dich nur aufstellen lassen wenn du für Russland bist.".

Alternativ wurde man bedroht, man hat einfach festgelegt das man für Russland stimmte, auch wenn dies nicht Fall war, oder man wurde einfach abgesetzt und durch einen "russischen Touristen", ersetzt der dann, oh Wunder, entsprechend der russischen Freiheit gestimmt hat.

[ nachträglich editiert von CrowsClaw ]
Kommentar ansehen
08.12.2014 13:15 Uhr von jens3001
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
schraegervogel

wer hat dich denn aus dem käfig gelassen?

gerade eben haben die pro-russischen Menschen im Osten der Ukraine um einiges mehr zu lachen als die pro-ukrainischen. Das gebe ich dir hiermit schriftlich.

Warum? Weil sie aktuell von russischen Transporten mit Lebensmitteln, Medikamenten, etc. versorgt werden. Das diese auch an pro-ukrainische Einwohner verteilt werden bezweifle ich.

Das die Russen, bzw. deren russische Miliz, nicht sanft mit den Ukrainern umspringen wissen wir schon.

na gut. Du vielleicht nicht :)
Kommentar ansehen
08.12.2014 13:35 Uhr von AMB
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, das macht ja richtig Spaß so was zu lesen. Wenn mir einer erklärt, er möchte mir die sowieso Wahrheit eintrichtern, dann denke ich automatisch daran, daß ich gern die Wahrheit hören würde aber ohne Einfärbung. Wie man nur so blöd sein kann, schon beim planen einer eingefärbten Wissensvermittlung diese Einfärbung offenzulegen ist mir ein Rätzel.

Wäre ja fast so, wie wenn man eine Falsche Steuererklärung abgibt und dem Finanzamt dann eine Information über den Wahrheitsgehalt dieser zukommen läßt.... Ganz abgesehen, daß man ersteres wohl nicht tun sollte aber zweiteres ist dann die Krone oben drauf. Also eine ziemliche Paralelle zum Verhalten der Ukraine in dem Fall bzw. eines ihrer Oligarchen, denn es ist schwer zu entscheiden, wie die Ukrainer tatsächlich denken, wenn anders denkende befürchten müssen als Verräter behandelt zu werden, selbst wenn sie konstruktiv nur zum Gemeinwohl beitragen wollten. Vergleiche Parlamentsmitglieder und politische Widersacher der heutigen Ukraine.
Kommentar ansehen
08.12.2014 13:51 Uhr von CrowsClaw
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ schraegervogel

"Sagt genau wer?"

Ein simpler Vergleich.
Bei der letzten Wahl unter den Separatisten, durften nur pro-russische Optionen, zugelassen werden. Eine interessante Form der Freiheit, ich darf also nur mit aufstellen lassen, wenn ich sowieso pro-russisch bin. Wozu dann überhaupt noch Wahlen abhalten?

Dann auch noch die Tatsache das z.B. bei der Wahl auf der Krim, bewaffnete "Touristen" anwesend waren. Das man bei fehlenden Stimmen einfach festgelegt hat, das nicht anwesende Mitglieder des Parlamentes entsprechend gewählt hätten. Auch hat man einfach unliebsame Gegenstimmen durch "Touristen" ersetzt.
Wüsste nicht das was vergleichbares in Kiew zustande gekommen wäre.
Kommentar ansehen
08.12.2014 14:17 Uhr von Trallala2
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Gegen die Russen können die Ukrainer nur Amateure sein.
Kommentar ansehen
08.12.2014 14:42 Uhr von murmet
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@AMB
Nun, die hier vielfach zitierten russischen Medien erklären doch auch recht offen nur die russische Sichtweise der Dinge darzustellen. Scheint doch für einige Personen auch kein Hindernis zu sein diese als der Wahrheit höchster Sproß anzusehen.

[ nachträglich editiert von murmet ]
Kommentar ansehen
08.12.2014 15:17 Uhr von CrowsClaw
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ schraegervogel

"Bei der letzten Wahl unter den Separatisten, durften nur pro-russische Optionen, zugelassen werden."

"Dann auch noch die Tatsache das z.B. bei der Wahl auf der Krim, bewaffnete "Touristen" anwesend waren."

"Das man bei fehlenden Stimmen einfach festgelegt hat, das nicht anwesende Mitglieder des Parlamentes entsprechend gewählt hätten."

"Auch hat man einfach unliebsame Gegenstimmen durch "Touristen" ersetzt."

Wüsste nicht das was vergleichbares in Kiew passiert wäre.
Kommt alles in Ihrem Bericht nicht vor.
Kommentar ansehen
08.12.2014 16:30 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wow das ist absoluter Rekord. Sieben Foren-Trolle auf einen Haufen. Eure Gehälter scheinen ja zu stimmen und am Personal scheint es wohl auch nicht zu mangeln.
Kommentar ansehen
08.12.2014 16:40 Uhr von Perisecor
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ LucasXXL

Nun lenk mal nicht davon ab, dass du hier der einzige bist, der bezahlt wird.

Aber außer den Krabbenmenschen kann sich das halt keiner leisten!111
Kommentar ansehen
08.12.2014 20:31 Uhr von LucasXXL
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Perisecor *lach* na da fühlt sich aber einer Angesprochen. Für was sollte ich den bezahlt werden? Wenn ich hier nur lese und vielleicht 2 mal die Woche hier was schreibe??? Ich schreibe nicht immer gleich so wie du wenn es um politische Themen geht. Ach was solls wollt mich nicht mehr über die Trolle aufregen.
Kommentar ansehen
08.12.2014 20:45 Uhr von Trallala2
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@LucasXXL

Ich weiß nicht wie viele hier von Russland bezahlt werden, aber es sind einige. Im Grunde läuft es hier so an: die Russen-Aktivisten werden bezahlt, behaupten aber permanent, dass die Andersdenkenden von USA bezahlt werden. Was Quatsch ist.

Russland betreibt Propaganda. Offen. Sie tun nicht mal so als ob. Sie bedienen sich der Hitler-Weisheit, wonach man, wenn man eine Lüge nur oft wiederholt, das Gehirn seines Opfers knackt. Man muss nur oft genug wiederholen, dass 2 + 2 gleich 5 ist, irgendwann gibt das Gehirn nach und akzeptiert es als Wahrheit.

Es ist also egal ob die Separatisten das Passagierflugzeug abgeschossen haben, die Krim militärisch okkupiert wurde und per getürkten Volksabstimmung ins Reich geholt wurde oder die Ostukraine von Russland in einen Bürgerkrieg gestürzt wurde, man muss nur gebetartig immer und immer wiederholen, dass das Flugzeug von der Ukraine abgeschossen wurde, die Krim schon immer zu Russland gehörte und die damalige Abspaltung Völkerrechtswidrig war und das die Ukraine im Osten Massaker veranstaltet. Man muss es nur immer und immer wieder wiederholen, irgendwann geben die meisten Gehirne auf und glauben das.


Es gibt hier drei Gruppen von Russland-Aktivisten. Die einen sind die Trolle, wie du LucasXXL . Man erkennt sie an ihren kurzen, aber provozierenden Beiträgen, ohne jegliche Erklärung. Trolle wollen eine Reaktion, also sind ihre Beiträge so ausgerichtet. Sie wollen ärgern. Sie wissen, dass einige Unsinn nicht so stehen lassen werden, also brauchen sie nur zu schreiben: "Krim gehört schon seit Tausend Jahren zu Russland". Sie wissen, dass es darauf eine Reaktion geben wird. Diese Leute sind also nicht wirklich pro Russisch, es macht ihnen nur Spaß zu provozieren.

Dann gibt es hier Leute die das System der Bundesrepublik Deutschland ablehnen. Ob sie von einem neuen Führer träumen oder andere anderes System wünschen, dass soll jetzt nicht das Thema sein. Sie mögen das demokratische Deutschland nicht. Schlussfolgernd lehnen sie auch die Kanzler oder Kanzlerin ab und diffamieren sie wo es nur geht. Die EU ist der natürliche Feind, obwohl gerade sie ein wirtschaftliches Gegengewicht zu USA in Europa bildet. Und klar, sie hassen die USA. Daraus ergibt sich, dass jeder Feind der USA oder der EU automatisch für sie der Gute ist. Würde Stalin noch leben und eine Anweisung an seine Leute geben, dass er wünscht, dass pro Jahr 2 Millionen Russen in den Gulags umkommen, er wäre der Gute in dem Spiel, falls USA und die EU es kritisieren würden. Diese Leute sind also nicht wirklich pro Russisch, sie definieren sich lediglich durch die Ablehnung der BRD, EU und USA. Die Gegner dieser Staaten oder Organisationen sind automatisch die Guten.

Und dann gibt es die dritte Gruppe. Bei ihnen ist es schwer zu glauben, dass sie nicht bezahlt werden. Sie verbreiten die Russische Propaganda so stark, kein Mensch macht das einfach nur so aus Spaß. Sie werden also eventuell bezahlt. Man erkennt es an einer gewissen Professionalität. Ich werde jetzt nicht beschreiben was ich damit meine, aber die Arbeiten nach einen Schema und machen im Grunde kaum Fehler. Sie bieten vor allem keine Angriffsfläche. Es geht ihnen nicht drum selbst zu diskutieren, sondern eine Diskussion am laufen zu halten.


Also mein lieber LucasXXL, was bist du?
Kommentar ansehen
08.12.2014 22:23 Uhr von einerwirdswissen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man nicht verstehen kann, dass es Menschen gibt die anders denken, werden sie wie immer zugetextet oder als Trolle bezeichnet. Oder es wird ihnen unterstellt, dass sie sich bezahlen lassen.
Traurig diese Ignoranz.
Für diese Menschen währe es besser, alle andersdenkende einzusperren.

Das freiheitliche Denken ist auch das freiheitliche Denken der anderen!
Kommentar ansehen
09.12.2014 00:43 Uhr von Trallala2
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen

Wie gesagt mein guter Mann, es gibt hier drei Arten von Schreibern:

- die Trolle
- die Unzufriedenen
- die Gekauften

1.) warum soll ich Trollen ernst nehmen? Ihre Motivation ist nicht andere Meinung zu haben, sondern nur dumm und provozierend zu sein.

2.) warum soll ich die gekauften ernst nehmen? Es gibt hier Leute die derart übertrieben Propaganda betreiben, d. h. einzig und alleine die Stimme Russlands wiedergeben, dass man das nicht als andere Meinung werten kann. Sie behaupten etwas ohne es diskutieren zu wollen, d. h. sie führen keine Diskussionen. Das ist ein Anzeichen dafür, dass sie nur Gerüchte streuen wollen. Du liest doch so viel, dann lies mal ein Buch wie man Menschen und Völker manipuliert. Ist sehr interessant. Wenn ich also einen hier erkenne der wiederholt nach dem Muster arbeitet, als nicht mal zufällig, warum soll ich so tun als ob der nur andere Meinung wäre?

Außerdem habe ich dir schon mal gesagt, dass ich mich mit früher mit Radikalen beschäftigt habe. Ich weiß wie die Leute arbeiten, bzw. die intelligenten von ihnen.

Warum soll ich also Leute ernst nehmen die mich oder meine Umgebung manipulieren wollen?

3.) bleibt die letzte Gruppe der Unzufriedenen. Also wenn einer eine Partei wählt die nicht gerade meine Richtung repräsentiert, dann ist es seine Sache. Vielleicht diskutiere ich mit ihm und versuche einen Sinneswandel hervorzurufen.

Wenn aber einer sagt, wir brauchen wieder einen "Führer", der Deutschland wieder stark macht und die Brut aus Deutschland vertreibt und nur an Deutschland denkt - auch wenn die Leute es nicht so direkt sagen, sondern in abgeschwächter Form, aber vom Sinn her gleich - dann habe ich dafür kein Verständnis. Ich muss kein Verstandnis für Radikale haben.

Dann gibt es noch eine Untergruppe davon, die dummen Mitläufer. Sie sind unzufrieden und laufen jedem hinterher der ihnen nach dem Mund redet, Warum soll ich die ernst nehmen?


Wenn du also ernst genommen werden willst, dann werde erst ernst.
Kommentar ansehen
09.12.2014 00:52 Uhr von einerwirdswissen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ extra lachhaft:
Wie gesagt mein guter Mann, es gibt hier drei Arten von Schreibern:

- die Trolle
- die Unzufriedenen
- die Gekauften

Für dich haben andere Menschen wirklich keine eigene Meinung.
Das ist krankhaft!

3.) bleibt die letzte Gruppe der Unzufriedenen. Also wenn einer eine Partei wählt die nicht gerade meine Richtung repräsentiert, dann ist es seine Sache. Vielleicht diskutiere ich mit ihm und versuche einen Sinneswandel hervorzurufen.

"Wenn aber einer sagt, wir brauchen wieder einen "Führer", der Deutschland wieder stark macht und die Brut aus Deutschland vertreibt und nur an Deutschland denkt - auch wenn die Leute es nicht so direkt sagen, sondern in abgeschwächter Form, aber vom Sinn her gleich - dann habe ich dafür kein Verständnis. Ich muss kein Verstandnis für Radikale haben."

Das ist wie schon in einem anderen Post geschrieben:
"
@lächerlich:
"Das SN Forum spiegelt nicht die Mehrheit der Bundesbürger. Die Leute hier sind eher Systemgegner, sehnen sich irgendwie nach einem starken Führer, der das Land ruiniert, alle gegen sich aufbringt, aber mit tollen Parolen Selbstbewußtseit verkauft. "

Nur weil hier einige anderer Meinung sind, schreibst du nur Müll.
Nur weil sich einige auf SN Gedanken machen über die Zukunft Deutschlands und Europas wollen sie noch lange keinen Führer.

Aber Ignoranten sehen die Welt nur mit Ihren Augen, nicht objektiv. "

Deine Sichtweise finde ich bedauerlich, du hast in deinem Leben nicht viel zu lachen geabt, und wirst es auch nie.
Armes Menschenkind!
Kommentar ansehen
09.12.2014 12:16 Uhr von Trallala2
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen

Ok, anscheinend bist nicht nur ein Troll, sondern auch einfach nur dumm.

Das worüber ich die ganze Zeit rede, und das erkennen alle die nicht durch und durch dumm sind, ist, dass es sich hier nicht um andere Meinungen handelt. Wo wir jetzt gerade über deine Dummheit sprechen, weil sie mir gerade so mächtig auf den Sack geht, denn soviel Dummheit muss man erst erlebt haben, wieso bist du noch mal in Frührente? War das ein ein Arbeitsunfall der zu Verdummung führte?

Ein Troll hat keine andere Meinung. Ein Troll schreibt etwas um zu provozieren, er will Reaktionen hervorrufen. Wurde eine junge Frau vergewaltigt, wir ein Troll schreiben, dass sie selber schuld ist. Warum zieht sie sich auch so aufreizend an. Stürzt ein Flugzeug ab, wird er schreiben, dass die Leute selber schuld sind. Warum fahren sie nicht mit der Bahn. Überfällt Russland ein fremdes Land, wird ein Troll schreiben, dass es das Recht dazu hatte. Ein Troll will mit seinen Aussagen die Leute ärgern. Das ist kein Meinung. Wer den Beitrag eines Trolls als Meinung bewertet ist einfach nur dumm.

Auch der Gekaufte hat keine Meinung. Er hat einen Auftrag und den führt er durch. Er ist heute für die Seite, könnte morgen für die Seite sein. Sowas erkenne aber nur die, die nicht dumm sind.

Fügen wir mal hier eine Ausnahme ein, die Leute die eine Beziehung zu Russland haben. Sie sind pro Russisch, egal was kommt. Das ist keine Meinung, denn der einzige Grund wieso sie auf der Seite der Russen sind ist, dass sie entweder gebürtige Russen sind, die als Schmarotzer hier im Westen leben, weil leben in Russland einfach nur Schieße ist, aber immer noch patriotische Gefühle für ihr altes Land haben, oder sonstige Beiziehungen zu Russland haben, z. B. mit einer Russin verheiratet sind, weil sie es einfach nicht drauf haben normal eine Frau abzukriegen, also bestellen sie sich eine aus dem Katalog. Ihre Meinung beruht also nicht drauf ob etwas richtig ist oder nicht, sondern weil sie eine Beziehung zu Russland haben. Soll ich also eine Meinung ernst nehmen die einzig und alleine darauf beruht, dass einer bezahlt wird oder per se zu einem Land steht, ob richtig oder falsch?

Wie du siehst, bisher hatten wir nicht wirklich mit Meinungen zu tun, die etwas mit richtig oder falsch zu tun hatten.


Kommen wir zu den Real-Live-Versagern, also z. B. Leuten die keinen schnellen Termin beim Augenarzt kriegen, sondern erst in 6 Monaten und dafür der Merkel die Schuld geben.


"Nur weil sich einige auf SN Gedanken machen über die Zukunft Deutschlands und Europas wollen sie noch lange keinen Führer."

Man könnte tatsächlich über Probleme diskutieren, das wird es aber nicht geben. Du meinst die Leute hier machen sich Gedanken über die Zukunft Deutschlands und Europas? Was schrieb noch mal einer aktuell in einem anderen Thread über die Merkel? Er schrieb: "ich hoffe die kratzt bald ab".

einerwirdswissen, ich behaupte nicht, dass jeder Real-Live-Versager der mit den Wölfen heult ein Nazi ist, aber sie folgen einer Nazi Welle, die bestimmte Leute im Hintergrund steuern. Glaub mir, ich weiß das. Was viele hier wiederholen, kommt von den Nazis. Die dummen grölenden Nazis die man so gerne in Filmen zeigt, das sind nicht die wahren Nazis, das ist nur das dumme Straßenvolk. Die Intelligenten Nazis sorgen dafür, dass der Bürger mit dem System unzufrieden ist und eine Abschaffung oder Wechsel wünscht.

Was Nazis sagen ist für mich keine Meinung. Nur Dumme halten es für Meinungen und nur Dumme sind der Meinung, dass man sich hier nur Gedanken über die Zukunft Deutschlands und Europas macht.
Kommentar ansehen
09.12.2014 12:22 Uhr von LucasXXL
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ einerwirdswissen ich betrachte hier alle Schreiber neutral aber wenn sich wie bei "Trallala2" ein Muster herrausbildet dann kann ich natürlich von einen Troll reden. Das hat nichts mehr mit eigener Meinung vetreten zu tun. Das ist ein ganz bebusstes Auftreten um Tatsachen zu verdrehen, mehr nicht.
Kommentar ansehen
09.12.2014 17:10 Uhr von Perisecor
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ LucasXXL

Du meinst ein Muster wie bei dir?

Quasi alle deine Kommentare
1) sind ein Vorwurf, dass User XY gekauft ist
2) beinhalten ansonsten nichts zum Thema
3) oder irgendwie sonst etwas Nützliches
4) falls es Inhalt gibt, ist das eine total absurde Verschwörungstheorie

Deshalb ja auch meine Aussage: Dich bezahlt bestimmt niemand für deine Kommentare. Selbst von Mama würd´s dafür nur Ärger geben.
Kommentar ansehen
09.12.2014 18:57 Uhr von Trallala2
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@LucasXXL

Schön hast du das geschrieben, nur hat das nichts zu bedeuten.

Ich hab mir eine Liste angefertigt in der links die Nicks stehen und oben bestimmte Eigenschaften. Jedes Mal wenn ich etwas von bestimmten Leuten lese mache ich ein Strich bei der Eigenschaft. Auf diese Weise habe ich nach bestimmten Zeit ein Muster der Person.

Wenn du also sagst, der andere ist ein Troll, dann weil er eine andere Meinung als du hat. Wenn ich sage, dass einer Troll ist, dann weil ich ihn über Wochen bewertet habe :)
Kommentar ansehen
09.12.2014 19:03 Uhr von einerwirdswissen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@lächerlich:
"Ich hab mir eine Liste angefertigt in der links die Nicks stehen und oben bestimmte Eigenschaften. Jedes Mal wenn ich etwas von bestimmten Leuten lese mache ich ein Strich bei der Eigenschaft. Auf diese Weise habe ich nach bestimmten Zeit ein Muster der Person."

Leidest du an Verfolgungswahn?

Deine Zeit mit dem "Extremen" haben sehr große negative Auswirkungen auf dich!
Die siehst alles "Extrem" an, keiner darf eine eigene bzw. andere Meinung haben.

Du solltest dringend ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?