07.12.14 17:57 Uhr
 1.093
 

Frankreich: Gallo-Römischer Friedhof mit teilweise gefesselten Körpern gefunden

Archäologen haben bei einer Grabung im südwestlichen Frankreich einen eher ungewöhnlichen gallo-römischen Friedhof gefunden, bei dem die Gräber keinerlei Grabbeigaben aufwiesen. Einzig in einem Grab eines Kindes fanden die Forscher Keramiken sowie zwei Münzen, die auf den Augen platziert waren.

Die Keramik wurde in die zweite Hälfte des zweiten Jahrhunderts nach Christus datiert. Des Weiteren fanden die Forscher in vier Gräbern Fuß- und Halsfesseln.

Die Ausgrabung erfolgte gut 250 Metern entfernt von dem Amphitheater in Saintes und scheint Teil einer bedeutsamen gallo-römischen Nekropole zu sein. In weiteren Untersuchungen sollen Herkunft und Todesursachen der Begrabenen geklärt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frankreich, Archäologie, Friedhof, Römer
Quelle: archaeologynewsnetwork.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2014 06:48 Uhr von brycer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Troubadix? ;-)
Neee, der hing ja immer im Baum. ;-P
Kommentar ansehen
13.12.2014 15:12 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf dem 4. Bild (http://1.bp.blogspot.com/...) halten die Toten sogar noch Händchen und sind zueinander schauend begraben worden... Wie nett. Auch wenn man jetzt nicht sagen kann ob das Absicht oder zufall war,ist. Na ja die Forscher werden das sicherlich noch klären...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?