07.12.14 17:55 Uhr
 563
 

Köln: Demonstrationen von Linken und Kurden

Am Samstagabend kam es in Köln zu heftigen Protesten linker und kurdischer Gruppen. Bei den Demonstrationen wurden drei Personen festgenommen. Drei Demonstranten und ein Polizist wurden verletzt.

Etwa 2.000 Menschen protestierten gegen ein Verbot der kurdischen Arbeiterpartei PKK und für eine Lockerung der Flüchtlingspolitik Deutschlands.

Die Demonstrationen wurde zunächst verboten, aber in einem Eilverfahren erlaubte das Verwaltungsgericht in Köln sie doch. Eine spontane Demonstration der rechtsgerichteten Hogesa wurde verboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bewerter3000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Köln, Demonstration, Die Linke, Kurden
Quelle: derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2014 17:58 Uhr von KissArmy666
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
"Lockerung der Flüchtlingspolitik Deutschlands."

???? kommt doch jeder rein.. und selbst der kein Recht hat hier zu bleiben.. bleibt.. weil man "unangenehme" Fotos am Flughafen vermeiden will..

oder die sich einfach in leeren Gebäuden verschanzen, bis sie bleiben dürfen..
Kommentar ansehen
07.12.2014 18:05 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.12.2014 19:00 Uhr von Knutscher
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Der Artikel ist ja schlimmer als die BILD
Kommentar ansehen
07.12.2014 19:04 Uhr von Borgir
 
+25 | -10
 
ANZEIGEN
Warum dürfen diese Linken Chaoten demonstrieren HoGeSa aber nicht? Mit den Ausschreitungen kann das nichts zu tun haben, wenn Linke demonstrieren kommt es IMMER zu Ausschreitungen.
Kommentar ansehen
07.12.2014 19:51 Uhr von Real18Life
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Jetzt versuchen die Linksfaschisten auch noch die Kurden mit ins Boot zu ziehen..... dabei würden sie Kurdistan genauso zerstören wollen wie Deutschland.
Hoffentlich verstehen die Kurden bald, mit welchen Leuten sie sich während der Demo abgeben.

[ nachträglich editiert von Real18Life ]
Kommentar ansehen
08.12.2014 01:38 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Lockerung der Flüchtlingspolitik Deutschlands."

lol mehr offen geht doch nicht
Kommentar ansehen
08.12.2014 09:59 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
2. Adventwochenende, viele (Shopping)Touristen aus dem Um- und Ausland, Verkehrschaos, linke Chaoten, verbotene Kurden... mal wieder zeigt sich Köln dem Rest der Welt von seiner besten Seite.
Kommentar ansehen
08.12.2014 10:40 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Man lässt gewalttätige Asylanten hier rein, was will man da noch lockern? Hat jeder dann 5 Morde frei?
Kommentar ansehen
07.01.2015 23:27 Uhr von Momothan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nazi-Demo verboten, richtig so!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?