07.12.14 12:32 Uhr
 672
 

Argentinien: In einer Diskothek konnte man als Hauptpreis eine Brust-OP gewinnen

In der argentinischen Stadt General Roca hat eine Diskothek für Empörung in der Bevölkerung gesorgt.

In der Diskothek "Hibrido" gab es eine Lotterie, bei der man als Hauptpreis eine Brustoperation gewinnen konnte. Doch das Nationale Institut gegen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus (Inadi) machte soviel Druck auf den Betreiber, dass dieser die Lotterie abbrach und sich entschuldigte.

Er habe nicht die Operation bezahlen, sondern nur einen Scheck über die Kosten der Schönheits-OP ausstellen wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Brust, Argentinien, OP, Diskothek
Quelle: tz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2014 12:53 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Allerdings die etwas günstigere Variante!
Kleiner Schnitt an der Seite, Ballon zu aufpumpen rein und fertig ist die Kiste!
Kommentar ansehen
07.12.2014 12:57 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat das bitte den Themen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus zu tun ?

Jede Dame die dort mitmacht wird ja sowieso eine solche Opertation wünschen....

Sehe kein Problem darin.

Regen sich da welche auf, die keine OP wollen und kein Gewinnspiel mitmachen können ?

Dann dürfte es auch keine Gewinnspiele mit Autopreisen geben, weil es viele ohne Führerschein gibt....
Kommentar ansehen
07.12.2014 13:38 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In einer Diskothek konnte man als Hauptpreis eine Brust-OP gewinnen

... Doch das Nationale Institut gegen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus (Inadi) machte soviel Druck...

Nur ist keinem aufgefallen, das hier nur Frauen etwas gewinnen konnten, aber nicht für Gleichberechtigung geschrien wird.

Männer durften mal wieder nur gucken, saufen und sabbern und den ganzen Schrott bezahlen.
Aber sind wir ja auch selber Schuld, wenn wir so Blöde sind. Oder war die Brust-OP auch für Männer, bzw. Conchita Wursts?
Kommentar ansehen
07.12.2014 15:12 Uhr von TendenzRot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum denn so weit schweifen?

http://www.bild.de/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?