07.12.14 10:00 Uhr
 2.830
 

Berliner Gefängnis entlässt vorzeitig 76 Straftäter

Die Senatsverwaltung für Justiz in Deutschland entlässt vorzeitig 76 Straftäter in die Freiheit. Dabei handelt es sich um Haftinsassen, die zwischen dem 28. November und 6. Januar aus der Haft entlassen werden sollten.

Die Voraussetzung ist, dass sie eine Unterkunft sowie ihre Kosten selbst tragen können. Häftlinge, die keine gute Führung in der Haft gezeigt haben, profitieren nicht von der frühzeitigen Entlassung. Letztes Jahr konnten 113 Häftlinge eher freigelassen werden.

Ausgenommen sind Sexualstraftäter, Gewaltverbrecher und Täter, die wegen Landfriedensbruch, Drogen oder Staatsschutzvergehen verurteilt wurden. 4.040 Häftlinge sitzen derweil ihre Strafe in Berliner Haftanstalten ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darny
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Entlassung, Straftäter
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2014 10:52 Uhr von Frudd85
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ich nehme an, um Kosten zu sparen.
Kommentar ansehen
07.12.2014 12:03 Uhr von ThomasHambrecht
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt auch die andere Seite.
Vor einigen Jahren wurden in Stuttgart Personen, die teilweise unschuldig in Untersuchungshaft saßen nicht vor Weihnachten freigelassen, weil die Haftrichter keine Lust mehr hatten ihren Servus unter die Entlassungspapiere zu machen - und lieber in ihren eigenen Urlaub fuhren.
Kommentar ansehen
07.12.2014 12:08 Uhr von JustMe27
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist die Weihnachtsamnestie. Findet -außer in Bayern- jedes Jahr statt. Weder neu noch besonders, wird nur normal nicht groß berichtet.
Kommentar ansehen
07.12.2014 12:34 Uhr von Lornsen
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Weihnachtsamnestie
Kommentar ansehen
07.12.2014 12:45 Uhr von JustMe27
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Kritik: Dass Freigang, Urlaub und Entlassung nicht dasselbe sind, muss man aber nicht extra sagen oder? Und warum wusste ich, dass jemand den Hoeneß erwähnt sobald ich sag in Bayern nicht...^^
Kommentar ansehen
07.12.2014 12:56 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sehe kein Problem darin.

Gibt es ja immer, dass wegen guter Führung frühzeitig entlassen wird.
Kommentar ansehen
07.12.2014 15:04 Uhr von JustMe27
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Subtil empfinde ja fast als Beleidigung^^ :p
Kommentar ansehen
07.12.2014 16:15 Uhr von Interessierter
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Na und!

Die bayerische Justiz entlässt bestimmt sehr bald Ulli Hoeneß aus der Haft. Das ist wesentlich schlimmer!
Kommentar ansehen
07.12.2014 17:52 Uhr von KissArmy666
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
kommt davon wenn man jahrelang ne Tucke pompöse Partys steigen lässt.. dann fehlt halt wo anders das Geld..
Kommentar ansehen
07.12.2014 21:42 Uhr von shadow#
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sieh an, der Vollidiot ist wieder da - und hat sich sogar noch 2 weitere Accounts zum Bewerten angelegt...
Kommentar ansehen
08.12.2014 19:25 Uhr von Monika3
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bleiben die in Deutschland oder schiebt man sie in ihre Herkunftsländer ab?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?