07.12.14 09:45 Uhr
 4.506
 

Mit Alien-Gesicht: NASA-Rover soll auf dem Mars alte Münzen gefunden haben

Auf dem Mars soll von einem NASA-Rover ein eigenartiger Fund gemacht worden sein. Bei kleineren Ausgrabungen soll er mehrere alte Münzen oder Medaillen entdeckt haben.

Auf einer dieser Fundstücke sollen sich angeblich zwei Gesichter befinden. Eines dieser Gesichter soll menschliche Züge besitzen.

Das andere Gesicht soll einer fremden Rasse angehören. Es wird nun darüber spekuliert, ob es früher auf dem Mars, falls die Fundstücke wirklich Münzen sind, doch eine Zivilisation gab.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Mars, Gesicht, Alien, Rover
Quelle: beforeitsnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2014 09:57 Uhr von hellboy13
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich nimm mal an das war ein Euro Stück !
Kommentar ansehen
07.12.2014 11:25 Uhr von willi_wurst
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@hellboy: Das wird Herr Erdogan freilich ganz anders sehen - zu recht. Es ist ganz klar, das es sich hierbei um türkische Lira handelt ... ^^

[ nachträglich editiert von willi_wurst ]
Kommentar ansehen
07.12.2014 12:08 Uhr von architeutes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben an Wert verloren und können getrost weggeworfen werden was will man mit den Blech.
Kommentar ansehen
07.12.2014 13:39 Uhr von hostmaster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum soll das Foto einer Gesteinsformation in Zusammenhang mit "Aliens" oder "UFo" stehen?

Das Bild ist offenbar 2008 gemacht worden.

http://www.jpl.nasa.gov/...
Kommentar ansehen
07.12.2014 23:11 Uhr von Eleanor_Rigby
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nanu, die selbe Müllnews wurde doch bereits gestern schonmal gesperrt?

Und auch da schrieb ich, daß sich die vermeintliche Münze in einem 8 Millimeter tiefen Bohrloch mit einem Durchmesser von 45 Millimeter befindet. Die "Münze" selbst misst gerade mal 4 Millimeter im Durchmesser!
http://photojournal.jpl.nasa.gov/...

Falls es also jemals Marsianer gegeben haben soll, die rein zufällig auch noch Münzen als Zahlungsmittel genutzt haben sollten, dann waren diese Kreaturen auf jeden Fall sehr, sehr kleine Wesen ;)
Kommentar ansehen
08.12.2014 15:19 Uhr von HateDept
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist einfach nur n´ Einkaufswagenchip, den dort jemand verloren hat ...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?