07.12.14 09:38 Uhr
 690
 

Mehr als 50 Prozent aller Befragten möchten eine 4. Amtszeit für Angela Merkel

Im Jahr 2017 finden wieder die Bundestagswahlen statt und auf dem Parteitag wurde darüber beraten, ob Angela Merkel erneut für die CDU ins Rennen geht. Die Antwort gegenüber der Bild am Sonntag lautete eindeutig: Ja.

Eine Umfrage hat ergeben, dass sich 56 Prozent der Befragten wünschen, dass die Kanzlerin eine 4. Amtszeit regiert. 37 Prozent der Befragten waren eindeutig dagegen.

Hinsichtlich der Geschlechter gibt es allerdings deutliche Unterschiede bei den Umfrageergebnissen. Deutlich mehr Frauen (65 Prozent) als Männer (48 Prozent) würden sich darüber freuen, wenn Frau Merkel als Kanzlerin im Amt bliebe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozent, Angela Merkel, Amtszeit
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohls Sohn gibt Angela Merkel Mitschuld am Tod seiner Mutter
Peugeot-Chef will bei Angela Merkel persönlich für Opel-Übernahme werben
Angela Merkel cancelt Termin mit Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2014 09:47 Uhr von Arne 67
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
Wie? Haben die nur in der Partei nachgefragt?
Kommentar ansehen
07.12.2014 09:53 Uhr von Rechtschreiber
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Hab ichs nicht gestern erst gesagt?
Kommentar ansehen
07.12.2014 10:07 Uhr von rubberduck09
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
Die Umfrage wurde wohl im Altenheim durchgeführt?
Kommentar ansehen
07.12.2014 10:41 Uhr von TinFoilHead
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
Mehr als 50 Prozent aller Befragten möchten eine 4. Amtszeit für Angela Merkel

Wenn das tatsächlich stimmen würde, was sehr, sehr stark anzuzweifeln ist, geht man nur mit offenen Ohren und Augen wie mit nutzbarem Geist durchs Leben, wäre das ja der Beweis dafür, das in D wirklich niemand von etwas persönlich betroffen ist.

Doch dann sah ich die Quelle, und sofort war klar, das Springer sich wünscht, das IM Mutti noch mal darf, weil sie ja auch so umgänglich mit den Amis ist, neben den ganzen Geschenken an die Vermögenden, an die Wirtschaft, die Banksters...!
Kommentar ansehen
07.12.2014 11:06 Uhr von Knutscher
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Die Zielgruppe der Befragten waren Demente zwischen 65 und Scheintod o_O
Kommentar ansehen
07.12.2014 11:10 Uhr von Perisecor
 
+4 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.12.2014 11:35 Uhr von TinFoilHead
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Perisecor
War ja klar, dass die ganzen Randgruppenvertreter und Außenseiter die Richtigkeit anzweifeln.

Irgendwie habe ich das Gefühl, das DU hier der Randgruppenvertreter und Aussenseiter bist, so als reGIERungstreuer Allesglauber, als Springer-, NATO, oder USA-Praktikant, der, in derem raubkapitalistischem Sinne, für seine "Lets go West"-Propaganda auf SN nichtmal bezahlt wird...

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
07.12.2014 11:37 Uhr von porthos
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
wo wurde die befragung durchgeführt? in einem irrenhaus?
Kommentar ansehen
07.12.2014 11:40 Uhr von VerSus85
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Es stellt sich mir die Frage ob sie nicht doch das kleinere Übel ist? welche Alternativen haben wir?
Dann lieber doch eine Merkel als eine Ursula von der leyen
Kommentar ansehen
07.12.2014 11:45 Uhr von einerwirdswissen
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@Peri:
"Irgendwie muss man ja von der eigenen Unfähigkeit und dem eigenen Dasein ablenken. "

Das wirst du nie schaffen. gg

Der Wahlkampf hat begonnen. Dem Volk soll jetzt schon suggestiert werden, was sie wählen sollen.
Das Stasiferkel muss diese Werbung aber dringend notwendig haben.
Kommentar ansehen
07.12.2014 11:52 Uhr von lucstrike
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Hier das Publikum der Umfrage:

http://img5.fotos-hochladen.net/...

[ nachträglich editiert von lucstrike ]
Kommentar ansehen
07.12.2014 12:54 Uhr von Hallominator
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Bei dieser Umfrage muss man aber auch im Hinterkopf behalten, dass Merkel, falls sie sich der Wahl stellt, vermutlich wieder "nur" gegen einen Kanzlerkandidaten der SPD antreten muss. Wenn das wieder so ein Typ wie Steinbrück wird (was macht der jetz eigentlich?), dann ist es glasklar, dass Merkel gewinnen wird. So eine Wahl verkommt fast schon zur Farce, wenn der andere Kandidat erst eine Woche vor der Wahl merkt, dass er sich nicht unbeliebt, sondern beliebt machen soll... In dem Fall muss man ja fast schon für Merkel stimmen. Oder beten, dass beide Parteien unter 5% bekommen und rausfallen, was aber leider unrealistisch ist.
Kommentar ansehen
07.12.2014 14:02 Uhr von LucasXXL
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Allein ca 80 % der Bürger sind mit der Ukraine-Politik unzufrieden. Da kann ja irgenwas nicht stimmen.
Kommentar ansehen
07.12.2014 14:04 Uhr von Jonchaos
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ich finde Merkel auch zum kotzen.

Aber mal Butter bei die Fische - welcher Politiker hätte denn das Zeug zum Kanzler/in ?

Gabriel oder Nahles? Nein Danke.

Bei den Grünen habe ich auch niemand auf dem Radar.

Die Linke können wir nach dem Geschrei um einen westdeutschen Politiker als Thüringischen MP auch vergessen. Vielleicht in 25 Jahren.

Selbst innerhalb der CDU wurden alle anderen Politiker schön kleingehalten damit für Mutti keine Gefahr entstehen kann.


Wo ist also die Person die eine reelle Chance hätte Merkel abzulösen?

[ nachträglich editiert von Jonchaos ]
Kommentar ansehen
07.12.2014 15:33 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wundert euch das? Schaut euch mal die sogenannten Alternativen an. Da ist auch nichts Wählbares dabei. Dann lieber eine, die nichts tut...
Kommentar ansehen
07.12.2014 18:14 Uhr von Enny
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wiedermal nur 10 Leute befragt, prozentual zerlegt und munter hochgerechnet.
Keiner will und wollte jemals die Merkel.
Kommentar ansehen
07.12.2014 18:15 Uhr von murmet
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, jedes Volk hat die Regierung die es verdient.

@zeitsprung:
Also nur ein Abspaltung "de facto" anstelle von "de jure".

[ nachträglich editiert von murmet ]
Kommentar ansehen
09.12.2014 00:12 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wer wurde denn da befragt?

Wie´s ausschaut wohl eine handverlesene Gruppe.
Kommentar ansehen
09.12.2014 00:23 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Krass finde ich ja auch, dass man Putin die langen Amtszeiten vorwirft, aber von Merkel angeblich nicht genug bekommt.

Aber auch das ist eine Art der psychologischen Kriegsführung: Behaupte lange genug eine Unwahrheit und die meisten Leute glauben diese schliesslich. Kurioserweise desto eher, je unwahrer sie ist. Wer etwas anderes wählen wollte, gibt dann schon beizeiten dieses Vorhaben auf.

Und: wenn eine angebliche Mehrheit für einen Kandidaten schon viele Monate vor einer Wahl behauptet wird, zweifelt danach noch kaum einer das Ergebnis an. Welches vielleicht gar kein Ergebnis ist.
Kommentar ansehen
09.12.2014 02:17 Uhr von Slingshot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Vielen Dank an all die alten Säcke und Rentner die nach wie vor die CDU und CSU wählen. Zum Teufel mit euch!

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohls Sohn gibt Angela Merkel Mitschuld am Tod seiner Mutter
Peugeot-Chef will bei Angela Merkel persönlich für Opel-Übernahme werben
Angela Merkel cancelt Termin mit Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?