06.12.14 09:42 Uhr
 454
 

GeForce GTX 970M und 980M: Medion bringt zwei neue Gaming-Notebooks auf den Markt

Medion hat seine Notebook-Serie Erazer ordentlich aufgewertet und bringt zu Weihnachten zwei Gaming-Notebooks mit den zurzeit stärksten mobilen Grafikkarten auf den Markt.

Das Erazer X7833 ist mit einer Nvidia GeForce GTX 970M mit 3 Gigabyte ausgestattet. Unter der Haube des Erazer X7835 werkelt die Nvidia GeForce GTX 980M mit einen 4 Gigabyte Speicher.

Weitere technische Details sind ein Intel Core i7-4710MQ Prozessor der vierten Generation sowie ein Arbeitsspeicher mit 16 Gigabyte DDR3L SDRAM. Für die Datenspeicherung steht in beiden Geräten eine ein Terabyte große Festplatte zur Verfügung. Dazu kommt eine SSD-Festplatte mir 256 bzw. 512 Gigabyte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Markt, Gaming, Medion, GeForce
Quelle: gizmodo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2014 12:02 Uhr von Glogo12we
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich habe das teil noch mit der 880 karte. der absolute hammer.
Kommentar ansehen
12.12.2014 17:39 Uhr von EraZor2k4
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und nach 12 monaten dauerbelastung ist das ding dann im Arsch und der grafikchip muss reballed werden, weil er sich bei der enormen Hitzeentwicklung ablöst, oder direkt auf Dauer Schaden davon nimmt. Mache die Reparatur nebenberuflich und es gibt kein Gamingnotebook, egal welcher Marke, was nicht deshalb bei mir auf dem Tisch landet.

Notebooks sind für ein Spielchen zwischendurch und zum Arbeiten wirklich gut, aber zum dauerzocken defintiv nicht zu empfehlen. Es mag da Ausnahmen geben, aber die Regel sieht da leider anders aus.

Mein Tipp: das teure Geld, was so ein Teil kostet lieber in ein richtigen Rechner investieren und sich nicht nach 1-2 Jahren über einen Ausfall ärgern.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Zuschauer fielen bei Berlinale-Siegerfilm "On Body and Soul" in Ohnmacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?