06.12.14 09:11 Uhr
 239
 

USA: Protest gegen Polizei nimmt zu

In den USA haben immer mehr Menschen - unter anderem auch wegen den schweren Zusammenstößen in der Kleinstadt Fergusson - ernste Bedenken gegenüber der Polizeiarbeit.

Die Bürger sehen die Maßnahmen der Polizei nicht als geeignet und angemessen gegenüber der Bevölkerung an.

Dabei wird auch gezielt der Rassismus gegen einzelne Bürger stark kritisiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Protest
Quelle: tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2014 09:17 Uhr von Schnibbeldibip
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Und trotzdem geht es weiter.......Militärstaat XXL.
Kommentar ansehen
06.12.2014 09:18 Uhr von lucstrike
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wen wundert es nach all den Übergriffen von Polizisten, mit Tötungsfolge die in letzter Zeit immer häufiger vorkommen ...
Kommentar ansehen
06.12.2014 09:29 Uhr von Perisecor
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@ lucstrike

Und bei denen in vielen, wenn natürlich nicht in allen Fällen, das "Opfer" zuvor die Polizisten angegriffen hat, wie z.B. der Typ aus Ferguson, was ja diverse Handy-Videos des Vorfalls beweisen.
Kommentar ansehen
06.12.2014 09:45 Uhr von syndikatM
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Der schwarze KuKluxKlan. Mehr sind die "Protestler" nicht. Ein Haufen schwarzer Rassisten.
Kommentar ansehen
06.12.2014 09:52 Uhr von Gimpor
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Perisecor , syndikatM: Man kann es natürlich immer auf einzelne schieben, aber irgendwo müsst doch selbst ihr feststellen, dass in den USA sowohl mehr Leute durch Kriminelle als auch durch Polizisten sterben als in den meisten anderen Demokratien.
In diesem Sinne müsst doch selbst ihr Amerika-Fanboys den Protesten Recht geben.
Kommentar ansehen
06.12.2014 10:05 Uhr von syndikatM
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@gimpor

an wem liegt das? an den weißen? ist die bevölkerung der schweiz, die ein ähnliches liberales waffenrecht haben auch so kriminell unterwegs?
wie sieht es in afrika aus mit dem waffenrecht? weiß ich nicht, aber diejenigen welche unter ihnen waffen besitzen nutzen sie auch meistens. sind diejenigen vielleicht krimineller unterwegs, die waffen besitzen unter den schwarzen?

vielleicht liegt die einstellung zur gewalt auch einfach nur an bestimmten kulturkreisen? dass polizisten dann härter vorgehen müssen ist causal - ursache und wirkung.

2005 wurden über 37.000 weiße frauen von schwarzen männern vergewaltigt, jedoch gerade einmal 10 schwarze frauen durch weiße männer



der schwarze kukluxklan ist da auf den straßen. mehr nicht.
Kommentar ansehen
06.12.2014 10:13 Uhr von architeutes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn hier die Polizei gegen Minderheiten vorgehen muss sind sie auch die Dummen , sofort sind sie den Vorwurf des Rassismus ausgesetzt.
Kommentar ansehen
06.12.2014 20:56 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst die UN hat aktuell Polizei und Rechtssystem in den USA scharf kritisiert.

In mir kommt allerdings inzwischen das ungute Gefühl hoch, dass da mehr dahinter steckt und da gezielt Aggression und Unruhe aufgebaut wird, um letzlich ein ganz anderes Ziel zu verfolgen.

Schon deutlich davor war die Polizei vielerorts mit militärischer Ausrüstung versorgt worden.

[ nachträglich editiert von Stray_Cat ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?