06.12.14 09:06 Uhr
 6.894
 

Bulgarien: Katze in leuchtendem Grün - doch dafür sind keine Tierquäler verantwortlich

In der bulgarischen Stadt Warna fällt eine Katze im Straßenbild ganz besonders auf. Denn sie hat leuchtend grünes Fell.

Doch, das soll nicht etwa das Werk von Tierquälern sein.

Angeblich fiel die Katze in einer Garage in einen Farbtopf mit grüner Farbe und seitdem soll sie diesen auffälligen Anstrich tragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Katze, Bulgarien, Tierquäler
Quelle: blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2014 09:22 Uhr von Jlaebbischer
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
Glaube kaum, dass die Katze jetzt noch lebt, wenn das so war.

Die hätte versucht, die Farbe rauszuputzen und dabei so viel aufgenommen, dass es eine tödliche Vergiftung geworden wäre.
Kommentar ansehen
06.12.2014 10:04 Uhr von Carangano
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Ja ne,is klar. Das Fell ist überhaupt nicht verklebt. Nice Photoshop.
Kommentar ansehen
06.12.2014 10:22 Uhr von Arne 67
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
So so.. Die Katze fällt in einen Farbtopf den der nicht anwesende Besitzer (der Katze und des Farbtopfes) in seiner verschlossenen Garage stehen hat.
Mir sieht das nicht nach einem Unfall aus. Dafür ist die Haarpracht noch viel zu gut.
Kommentar ansehen
06.12.2014 10:36 Uhr von Arne 67
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ja die Farbe schon, aber sicherlich nicht die Fadenscheinige erklärung dazu.

Meiner Meinung nach wollte da jemand die Katze mit verschiedenen Färbemitteln färben und das ist anscheinend schief gegangen. So etwas ist unserer Nachbarin (jugendliche) auch schon passiert und hatte dann auch sehr schöne grüne Haare.....
Kommentar ansehen
06.12.2014 11:43 Uhr von Arne 67
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ bleicool
Frag mal eine freundliche Frisörin die kann das auch.
Kommentar ansehen
06.12.2014 12:10 Uhr von ted1405
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Mal an alle "Verklumpungstheoretiker" ...

mit einem kleinen bisschen Nachdenken lässt sich euer FAKE-Geschrei leicht lösen.

Erstens: wer hat schon einen SO GROSSEN Topf Farbe (Lack) zuhause rumliegen, dass eine ganze Kaze hineinfallen kann und dann auch noch mit offenem Deckel?

Zweitens: wenn Lackfarben von der Logik her ausscheiden ...
wie wäre die simple Überlegung, dass die Garagenbesitzer eine Wanne mit TEXTILFARBE da stehen hatten, um Kleidung neu zu färben!? Die braucht im Gegensatz zu fast allen anderen Farben auch keinen Deckel, da sie nicht so schnell eintrocknet.

Zudem passt da eine Katze völlig problemlos rein, es trocknet schnell genug, als dass sie nicht zu viel wegputzt/schluckt, ist - geschluckt - auch nicht supergiftig bzw. je nach Farbe auch völlig ungiftig, hält nicht lang auf blanker Haut und verklumpen tut da ganz sicher auch nichts.

Wenn man mal ein bisschen über seinen Horizont schaut, lassen sich sogar plausible Antworten finden. Und bei x Milliarden Menschen auf der Erde mit y Milliarden Haustieren halte ich es nicht für so unwahrscheinlich, dass irgendwo auf der Welt mal ein Haustier alle z Jahre in eine Wanne Farbe fällt, als dass ich deshalb gleich "FAKE!" schreien müsste.
Es gab in Deutschland ja vor einigen Jahren auch mal einen grünen Storch.

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
06.12.2014 12:27 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das könnte allenfalls harmlose Wandfarbe sein, die jemand in einem Kübel mit Weiß und einem Schuss grün angerührt hat. Die Wandfarbe kann man theoretisch trinken, ohne Vergiftungen zu bekommen. Nicht empfehlenswert aber harmlos.
Kommentar ansehen
06.12.2014 19:58 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hab mir gerade die Bilder rauskopiert und aufgepixelt. Es spricht schon einiges für Photoshop oder ein ähnliches Programm.

Schaut mal selbst, wenn ihr Software habt, mit der man stark vergrößern kann.

Achtet besonders auf die Schnurrhaare, wenn sie gegen den Körper bzw. gegen den Hintergrund sichtbar sind.

[ nachträglich editiert von Stray_Cat ]
Kommentar ansehen
06.12.2014 21:17 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann mir nur vorstellen, das es sich um ungiftige Textilfarbe oder ähnliches handeln muss, da die Katze andere, giftige oder aggressive Farbe nicht überlebt hätte! Auch das Fell wäre vollkommen verklebt und unansehnlich, sieht aber aus wie "echt"!
Kommentar ansehen
07.12.2014 02:19 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nix Fake, es gibt ein Video von der Katze.

Entweder war es tatsächlich Textilfarbe o.ä. oder (was ich für sehr viel wahrscheinlicher halte, da die Katze wirklich komplett eingefärbt ist und wohl kaum im Farbeimer tauchen würde), jemand wollte mal ausprobieren wie Katzen sich in Grün machen.

Ziemlich gut, würde ich sagen.
Und wenn die Farbe nicht garantiert ungiftig ist, sollte man diesem Idioten bei der ersten Gelegenheit einen ganzen Eimer davon einflößen...
Kommentar ansehen
08.12.2014 00:41 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch auch gerade öffentlich geworden, dass es ein Programm gibt, mit dem man Videos ganz ähnlich wie Fotos bearbeiten kann.

Wurde für Hollywood entwickelt und dort seit Jahren benutzt, um die Stars zu perfektionieren.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?