06.12.14 08:18 Uhr
 1.091
 

Kernen: Razzia gegen Asylbewerber

In Kernen fand am Donnerstag in den frühen Morgenstunden eine Razzia im Asylbewerberheim Hangweide statt. An der Razzia waren etwa 100 Polizisten beteiligt.

Bei der Razzia wurden neben Drogen und Bargeld in vierstelliger Höhe auch mutmaßliches Diebesgut sichergestellt. Aber auch ein verbotener Schlagring sowie mehrere Pässe wurden von den Beamten entdeckt.

Es gab mehrere Festnahmen. Schon seit einiger Zeit gab es Verdachtsmomente gegen Bewohner des Heims.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bewerter3000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Razzia, Asylbewerber
Quelle: zvw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2014 08:37 Uhr von FiesoDuck
 
+35 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt bin ich aber überrascht das man da fündig geworden ist. Ist doch immer dieselbe Leier..
Kommentar ansehen
06.12.2014 08:48 Uhr von cat008
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
kann man die kriminellen Ausländer jetzt endlich abschieben???? Einreiseverbot lebenslang !!!!!
Ach scheiße ich war schon wieder ausländerfeindlich die Sachen wurden ihnen von bösen deutschen bestimmt nur untergeschoben.
Kommentar ansehen
06.12.2014 10:29 Uhr von KissArmy666
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
komisch.. das sowas nicht in den Fernsehnachrichten zusehen ist.. sind vermutlich wieder die klassischen Einzelfälle.. aber wehe ein Deutscher haut nen Asylbewerber ins Gesicht, beim versuchten Diebstahl o.ä. dann ist das Fernsehmediengeschrei um so größer..
Kommentar ansehen
06.12.2014 10:56 Uhr von quade34
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Herr Kretschmann pfeifen sie ihre Justiz und Polizei zurück. Sowas tut man den armen Menschen nicht an. Erhöhen sie die Steuern, damit jeder Verfolgte ein Grundeinkommen wie ein BW Beamter hat.
Kommentar ansehen
06.12.2014 12:16 Uhr von bigX67
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ja - klingt so, als hätte die polizei einen ordentlichen schlag gegen das organisierte verbrechen in der BRD unternommen.
[/ironie off]

für mich ist diese aktion lediglich eine polit-veranstaltung. mit solchen dämlichen und kostenaufwendigen aktionen wollen polizei und politik auf der rassismusschiene fahren, um bei unbedarften deutschen zu punkten.

das dieses gelingt, beweisen obige statements.

habt ihr mal die kosten-nutzen-rechnung angestellt ?
da werden HUNDERT polizisten einen tag lang damit beschäftigt ein asylbewerberheim zu durchsuchen und als ergebnis kommt raus:
ein paar drogen (wenn es viele gewesen wären, würde das ganz anderes ausgeschlachtet), dazu bargeld in max von 9999€ (was auch nicht besonders viel ist), EIN schlagring, sowie mehrere pässe (dürfen asylbewerber keine pässe haben).
also nicht mehr, als 3 polizisten bei einer ganz normalen 2 stündigen autokontrolle in deutschland abgreifen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?