05.12.14 17:05 Uhr
 1.860
 

Öl- und Goldpreise fallen weiter

Auch zum Wochenschluss gaben am heutigen Freitag die Gold- und Ölpreise nach.

Nordseeöl der Sorte Brent wurde zuletzt mit 69,15 US-Dollar pro Fass (159 Liter) gehandelt. Am Donnerstag lag der Kurs noch bei 69,64 US-Dollar. Der Preis für Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) gab um 0,52 auf 66,29 US-Dollar pro Barrel nach.

Der Goldpreis fiel zeitweise auf unter 1.190 US-Dollar pro Feinunze. Am Donnerstag lag der Preis noch bei 1.207,70 US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gold, Öl, Preise
Quelle: teleboerse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2014 19:09 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gestern hab ich jedenfalls bei Shell E5 für 1,349 den Liter getankt. Dazu noch der ADAC-Rabatt. Da hab ich mich das erste mal geärgert, dass in den Tank keine 20 Liter mehr reingepasst haben. So billig hab noch nie getankt, seit ich Anfang 2010 mein erstes Auto gekauft hab. Da war der Preis bei 1,399

Heute Mittag unterwegs gewesen, war der Preis wieder bei 1,419...
Kommentar ansehen
05.12.2014 19:35 Uhr von Humpelstilzchen
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Kann mich noch an Zeiten erinnern, da hat der Liter Benzin 29 Pfennig gekostet, das wären heute ca. 15 Cent, und eine Schachtel Zigaretten kostete 1 Mark!
Da hat sich bis heute vieles geändert, was die Finanzspackos natürlich wieder alles ganz genau erklären können!
Aber egal, das wichtigste ist doch, das man gesund und arbeitsfähig ist, und all diese Geier mit seinem sauer verdientem Geld finanzieren kann, nicht wahr??? Da hat das Leben doch wenigstens einen Sinn, oder nicht?

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
05.12.2014 19:49 Uhr von LordDarkside
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe heute Diesel für 1,13€ getankt! Hab fast schon ein schlechtes Gewissen den Ölkonzernen gegenüber... ;)
Kommentar ansehen
05.12.2014 19:58 Uhr von NilsGH
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ Ranbonetti:

Das wäre aber heute noch unbegründeter, als es früher der Fall war. Die OPEC hat auf eine Förderbegrenzung verzichtet und erwägt auch keine für die nahe Zukunft. Die Amis fördern fleißig mit ihrer umweltzerstörenden Frackingmethode und tragen munter zur Überproduktion bei. Russland verknappt aufgrund seiner wirtschaftlichen Situation auch nicht, gleichwohl sie am Rande der Wirtschaftlichkeit (wenn man den westlichen Medien glauben darf) fördern.

Die Lager sind zudem auch proppen voll.

@Humpelstilzchen

Jaja, damals ... vorm Bananenkrieg, was?

Früher hat man auch weniger Verdient. Klar, das Geld war mehr wert. So hät sich eben vieles die Waage (auch wenn heute in bestimmten Segmenten des Marktes die Relationen nicht mehr wirklich passen).

Beim Sprit kommt ebenein Großteil des Preises heute durch die Steuern. Was kostet denn ein Liter Sprit heute, wenn man die gestiegene Raubwertsteuer und die Ökoduselsteuer abzieht? Rechne die Inflation ab und du liegst nicht viel teurer als "früher".

Achso, ich bin übrigens kein "Finanzspacko", nur etwas realistischer, als du es schilderst, sollte man die Sache schon sehen.

Bei deinem letzten Absatz würde mich interessieren, wie viel du verdienst. Wie viel Steuern zahlst du? Fährst du Bahn? Gehst du in Museen oder ins Theater? Kabarett? Musikveranstaltungen? Oder hörst du Radio?

Nein? Was ist dann mit Sportverein? Auch nicht? Aber Auto fährst du, oder?

Schon mal daran gedacht, dass das alles mit Steuergeldern finanziert wird?

Das ist aber eine Grundsatzdiskussion: Klar, das Geld wird überall verbraten. Sicher könnte man gewissenhafter mit der Kohle haushalten und sicherlich bräuchten wir nicht so viele Steuern zahlen, wie wir es aktuell tun. Dennoch finanzieren Steuern zu einem großen Teil deinen Wohlstand mit. Dass unsere Polit...(mit einem beliebigen Anhang ergänzen) unser GEld zum Fenster rauswerfen, das müsste man dringendst angehen. Keine Frage.
Kommentar ansehen
05.12.2014 21:13 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hat bei uns noch lange ne den Preis erreicht, wie in Polen wo der Ölpreis auf dem Höchstand war^^
sag nur Abzocke immer noch.... aber am meisten halt vom Staat, weil das meiste sind nur Steuern...
Kommentar ansehen
05.12.2014 21:29 Uhr von Shalanor
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
SO EIN DRECK! Solange zur WM jeder Volldepp Corso fährt und hupt wie ein begaster, Zur Arbeit mindestens JEDER alleine fahren mus weil man ja vll 5-10 Minuten auf den Kollege warten müsste da er noch was fertig machen will, man sinnbefreit 5 meter zur Tankstelle fährt zum Kippen kaufen u.s.w. kann das garnicht genug kosten! Solange ihr euch das alles leisten könnt und diese scheise auchnoch macht frage ich mich warum hier gemault wird.

@Humpel: Na dann rechne mal hoch. Wo Früher "nur" der Tankstellenheini, die Raffinerie, Der LKW fahrer und der Bohrturmbetreiber (natürlich alle mit der notwendigen Infrastruktur) verdienen wollten sitzen jetzt an jeder stelle mindestens 5 die auch was wollen. Dnan noch der Staat wo alles erhöht durch steuern und am Ende komsmt ja auchnoch DU und du willst auch immer mehr verdienen was sich umgekehrt wieder auf ALLE anderen Preise auswirkt. Kompliziert ich weis aber es ist so
Kommentar ansehen
05.12.2014 22:11 Uhr von shadow#
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Humpelstilzchen
"Kann mich noch an Zeiten erinnern, da hat der Liter Benzin 29 Pfennig gekostet, das wären heute ca. 15 Cent, und eine Schachtel Zigaretten kostete 1 Mark!"

Dummschwätzer!
Wann soll das gewesen sein? 1916?
Oder hast du die Umrechnung von Ostmark nicht hinbekommen?
Kommentar ansehen
05.12.2014 23:42 Uhr von Golan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Von 1948 bis 1957 lag der Benzinpreis konstant bei 56 Pfennig.
Heute kannste froh sein wenn der Preis zwischen Frühstück und Mittag gleich bleibt.
Billig war das aber auch nicht wenn man die Inflation und die damalige Kaufkraft mit einberechnet. 2 Euro ca.

Adenauer sah auch besser aus als Merkel, die Welt war noch schwarz-weiss und überhaupt war alles besser ;-)
Kommentar ansehen
06.12.2014 00:47 Uhr von Airstream
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Super Plus 1,39€ heute hier, entsprechend die Preise für E10 (1,28) und Super (1,34)

Momentan lohnt es sich vollzutanken
Kommentar ansehen
06.12.2014 05:16 Uhr von Slingshot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gestern 1,47 EUR für Ultimate 102.
Kommentar ansehen
06.12.2014 06:20 Uhr von katorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gestern 70 km gefahren, 0.5 ltr, mach das nach
Kommentar ansehen
06.12.2014 21:02 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NilsGH

Der Benzinpreis war Anfang der 60er, kann mich aber auch etwas vertan haben, damals war ich noch ein Kind!
Was ich eigentlich damit meine, ist die Tatsache, dass die Menschen von Ihrem Geld mehr hatten, die "Relationen" waren noch nicht so extrem wie heute.
Die ganze Nebenkosten und Lebenshaltungskosten waren nicht so hoch wie heute!
Selbst ein Alleinverdiener mit Familie und Eigentum oder Mietwohnung konnte seine Rechnungen sowie Handwerker und KFZ- Werkstatt noch bezahlen!
Heute reicht das Geld doch noch nicht mal, selbst wenn beide Elternteile arbeiten, weil die Kosten usw. die Haare vom Kopf fressen!
Viele Leute haben schon zwei oder drei Jobs, ackern sich blöde und haben für Kinder und Familie keine Zeit mehr und sind vollkommen ausgelutscht!
Hier ist die Rede von normalen Fabrikarbeitern, die nicht gerade bei Mercedes oder VW arbeiten, oder von Handwerkern, die vielleicht 2000 Euro Brutto verdienen!
Ein Architekt oder Ingenieur verdient wohl genug, um damit leben zu können!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?