05.12.14 16:30 Uhr
 183
 

Nagold: 19-Jähriger kommt bei schwerem Verkehrsunfall ums Leben

Auf der Bundesstraße 28 zwischen Nagold und Jettingen im Kreis Böblingen (Baden-Württemberg) kam es am gestrigen Donnerstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall.

Gegen 21.15 Uhr ein 19-jähriger Autofahrer geriet infolge unangemessener Geschwindigkeit ins Schleudern, kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden PKW.

Dabei wurde der 19-Jährige tödlich verletzt, er starb noch an der Unfallstelle. Zeugenaussagen deuten aber darauf hin, dass noch ein drittes Fahrzeug an dem Unfall beteiligt gewesen sein könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FraxinusExcelsior
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Verkehrsunfall, Nagold
Quelle: schwarzwaelder-bote.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen München: Per Haftbefehl gesuchter Kinderschänder wurde geschnappt
New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte
Heidelberg: Auto rast in Fußgängergruppe - Ein Toter und Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2014 17:32 Uhr von Lucianus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es war also ein 19 Jähriger in einem Sportwagen (Bild rechts) der eventuell ein Rennen gegen einen flüchtigen dritten Gefahren ist, die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat und daraufhin gestorben ist?

Mein Mitleid hält sich stark in Grenzen.

Glücklicherweise ist der 52-Jährige (Fahrer des anderen Fahrzeugs) nicht Lebensgefährlich verletzt worden.