05.12.14 14:07 Uhr
 954
 

Linker Bodo Ramelow verzichtet bei Vereidigung auf religiöse Eid-Formel

Bodo Ramelow wurde zum ersten linken Ministerpräsident eines Bundeslandes vereidigt und verzichtete dabei auf die bekannte religiöse Eid-Formel.

Damit geht Ramelow ohne "Gottes Hilfe" in sein neues Amt in Thüringen, obwohl er christlichen Glaubens ist, wie er oft betonte.

Aus den Reihen der CDU-Fraktion rief dennoch jemand während der Vereidigung lautstark: "Mit Gottes Hilfe."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Formel, Vereidigung, Ramelow, Bodo Ramelow, Linker
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2014 14:22 Uhr von Pils28
 
+25 | -10
 
ANZEIGEN
Viel Glück. Bin gespannt, wie sich ein Ministerpräsident der Linken schlägt. Interessante Neuerung.
Kommentar ansehen
05.12.2014 14:25 Uhr von tutnix
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
da scheint bei der erziehung von irgendeinen cdu-heini mal wieder alles in die hose gegangen zu sein.
Kommentar ansehen
05.12.2014 14:28 Uhr von Sir.Locke
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
und?
Kommentar ansehen
05.12.2014 14:34 Uhr von zoc
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
Das finde ich im positiven Sinne wirklich bemerkenswert.
Als ehemaliger Religionsbeauftragter und selber auch gläubigen Menschen das zu tun, zeugt von seiner Neutralität und das eigentlich ja Religion und Politik getrennt sein soll und muss.
(für mich gehören PBC, CDU oder CSU verboten, weil Religion, der Glauben an unsichtbare Wesen, NIX, aber auch gar nix in der realen Welt der Politik zu suchen hat)

Ich ziehe in jeder Hinsicht, auch wegen anderer Dinge die er gesagt und getan hat, den Hut und wünsche im viel Glück mit den Fahnen-im-Wind-Parteien SPD und Grüne.
Bin gespannt ...
Kommentar ansehen
05.12.2014 14:45 Uhr von shadow#
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Natürlich tut er das. Alles andere wäre bizarr gewesen.
Dass sich Unionspolitiker nicht zu benehmen wissen ist aber auch nichts Neues.
Kommentar ansehen
05.12.2014 14:59 Uhr von Thimphu2003
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Die verlogene CDU/CSU hat wohl vergessen, daß eine ganze Horde von Nazis in ihren Reihen saß.
Und das sie bis 1945 unter dem Namen "Zentrumspartei" gemeinsame Sache mit den Nazis machte (die SPD als einzige Partei im Übrigen nicht!)

Sogar der alte Hans Filbinger (CDU-Ministerpräsident von Baden-Würrtemberg), der als Nazi-Richter im III. Reich Todesurteile im Namen Hitlers vollstrecken ließ.

Oder was ist mit der ehemaligen Sekretärin für Propaganda und Agitation in der ehemaligen DDR?. Diese Frau ist heute Bundeskanzlerin und heißt... Angela Merkel.

Sich aber über einen Wessi (Ramelow) das Maul zerreißen.
Die CDU/CSU ist nur noch widerwärtig verlogen.
Kommentar ansehen
05.12.2014 15:31 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.12.2014 16:03 Uhr von d1pe
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist zwar eine Kleinigkeit, zeigt aber die unsaubere Arbeit der Medien. Die religiöse Beteuerungsformel lautet "so wahr mir Gott helfe" und auch im Video ist klar und deutlich ein "so wahr mir Gott helfe" aus den Reihen zu hören. Wie man daraus ein "Mit Gottes Hilfe" macht, bleibt mir schleierhaft. Wenigstens richtiges Zitieren darf man wohl noch erwarten.
Kommentar ansehen
05.12.2014 17:35 Uhr von Destkal
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
die "welt" gehört dem springer verlag. erwartest du da allen ernstes eine saubere journalistische arbeit, geschweige denn richtiges zitieren?
Kommentar ansehen
05.12.2014 20:30 Uhr von turmfalke
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Blödsinn mit Gottes Hilfe, wer glaubt das irgendein Ministerpräsident irgendetwas verändern kann der irrt gewaltig! Siehe Kretschmann etc, die unterwerfen sich dem Bund und die den jüdischen Amis!
Kommentar ansehen
05.12.2014 21:00 Uhr von LuCiD
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ist doch gut so! schluss mit dem religösen dummfug!
Kommentar ansehen
05.12.2014 21:16 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja der weiß wohl das er nicht Gott brauchen wird um den Laden hoffentlich in Thüringen wenigstens aufzuräumen. CDU hat ja wohl Gott mehr als nötig.... naja eigentlich wenn die CDU ein Mensch wäre, würden die eher in die Hölle kommen.

Ich hoffe nur das die Linke diese Chance nutzt und nicht sich selber ins Knie schießt...
Kommentar ansehen
05.12.2014 22:35 Uhr von Sonny61
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Der hat Eier und bei mir den ersten Pluspunkt!
Kommentar ansehen
06.12.2014 11:45 Uhr von wombie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Trennung von Staat und Religion... wieso sollte er auf irgendwelche Fantasiefiguren schwoeren?
Kommentar ansehen
06.12.2014 11:50 Uhr von Arne 67
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und haben Sie den Schreihals des Saales verwiesen? So viel zum Thema Anstand und CDU...

Viel Erfolg dem neuen, der mit so viel Altlast zu kämpfen hat.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?