05.12.14 12:37 Uhr
 303
 

CSU-Generalsekretär zu erstem linken Ministerpräsidenten: "Tag der Schande"

Heute wurde Bodo Ramelow zum ersten Ministerpräsidenten aus den Reihen der Linkspartei gewählt (ShortNews berichtete).

Vor allem die Union ist wütend über diese Wahl und die CSU reagierte darauf mit drastischer Kritik.

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sagte: "Mit Ramelow ist jetzt ein Top-Agent einer Ex-Stasi-Connection der Linkspartei Regierungschef geworden", und fügte hinzu: "Das ist ein Tag der Schande für das wiedervereinigte Deutschland".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CSU, Generalsekretär, Schande, Bodo Ramelow, Andreas Scheuer
Quelle: t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2014 12:39 Uhr von Borgir
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Haha, dass ich nicht lache. Die Politik in Berlin lässt uns jeden Tag in Schande erleben. Da kommt es auf einen linken Ministerpräsidenten nicht mehr an.

Außerdem: Wenn es eine solche SChande ist, sollte die CDU/CSU konsequent sein und die Regierungskoalition mit der SPD auflösen. Neuwahlen, fertig
Kommentar ansehen
05.12.2014 12:43 Uhr von Schmollschwund
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Tag der Schande? Wohl, weil der Bürger einfach mal anders gewählt hat?

Ich find´s eine Schande eine Wahl als Schande zu bezeichnen. So viel zur Demokratie....

Ich warte auf den Tag, an dem der Raubtierkapitalismus mal genauSO an den Pranger gestellt wird.
Kommentar ansehen
05.12.2014 12:46 Uhr von shadow#
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
CSU-Generalsekretär mit Ergebnissen demokratischer Prozesse unzufrieden: "Tag der Schande".
Ach nein warte, das kommt gefühlt jede zweite Woche vor, sobald irgendwas nicht nach dem Willen der Union läuft...
Kommentar ansehen
05.12.2014 12:48 Uhr von quade34
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.12.2014 12:50 Uhr von quade34
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.12.2014 12:51 Uhr von yeah87
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Na dafür das die Groko alles tut um die Wirtschaft an die Wand zu fahren und dann auch noch solch aggressiven Äußerungen das zeigt ja mehr und mehr wer hier weggehört von der Politik
Kommentar ansehen
05.12.2014 14:09 Uhr von usambara
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
"Mit Ramelow ist jetzt ein Top-Agent einer Ex-Stasi-Connection der Linkspartei Regierungschef geworden"

sagt der Generalsekretär der bayrischen CSU- die mit Milliarden-Krediten die DDR am Leben erhalten hat.
http://www.bild.de/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
05.12.2014 14:36 Uhr von Thimphu2003
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Die verlogene CDU/CSU hat wohl vergessen, daß eine ganze Horde von Nazis in ihren Reihen saß.
Und das sie bis 1945 unter dem Namen "Zentrumspartei" gemeinsame Sache mit den Nazis machte (die SPD als einzige Partei im Übrigen nicht!)

Sogar der alte Hans Filbinger (CDU-Ministerpräsident von Baden-Würrtemberg), der als Nazi-Richter im III. Reich Todesurteile im Namen Hitlers vollstrecken ließ.

Oder was ist mit der ehemaligen Sekretärin für Propaganda und Agitation in der ehemaligen DDR?. Diese Frau ist heute Bundeskanzlerin und heißt... Angela Merkel.

Sich aber über einen Wessi (Ramelow) das Maul zerreißen.
Die CDU/CSU ist nur noch widerwärtig verlogen.
Kommentar ansehen
05.12.2014 17:16 Uhr von TinFoilHead
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
CSU-Generalsekretär zu erstem linken Ministerpräsidenten: "Tag der Schande"

Ach komm, Bazi-Partei, wieviele schlechte Tage habt ihr uns denn schon beschert???

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?