05.12.14 12:30 Uhr
 180
 

Österreich: Täglich werden 330 Wintersportler in Krankenhäuser eingeliefert

Täglich werden in österreichischen Kliniken etwa 330 verunglückte Wintersportler medizinisch versorgt.

Fachleute des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV) rechnen in der kommenden Wintersportsaison mit mehr als 65.000 verletzten Wintersportlern. Etwa 40.000 Skiläufer und 10.000 Snowboarder seien darunter.

Mangelnde Fitness sei der Hauptgrund für die Verletzungen, erklärten die Experten. Zudem gibt es in Österreich 30 bis 40 Todesfälle auf den Skipisten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Österreich, Krankenhaus, Wintersport, Skiunfall
Quelle: westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2014 14:08 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man der BLÖD glaubt, liegt doch noch gar nicht genug Schnee in den Alpen... ;)
Kommentar ansehen
05.12.2014 20:43 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Täglich werden 330 Wintersportler in Krankenhäuser eingeliefert

Is doch n gutes Geschäft.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?