05.12.14 10:25 Uhr
 251
 

Oslo: Auswanderer bringt seine Frau um und muss 21 Jahre ins Gefängnis

Gemeinsam mit seiner Frau Agnes ist der 34-jährige Thomas nach Oslo ausgewandert, er wollte ein neues Leben anfangen. Doch nun muss er für 21 Jahre ins Gefängnis, denn er hat seine Frau umgebracht.

Motiv für die Tat scheint zu sein, dass Agnes ihren Mann verlassen wollte, um mit ihren Kindern wieder zurück in die Heimat zu ziehen. Der Täter hingegen behauptete vor Gericht, dass er die Frau auf ihren Wunsch hin umgebracht habe.

Es dauerte nach dem Mord drei Wochen, bis ein U-Boot die Leiche im Wasser fand, sie war verschnürt wie ein Paket. Ermittler fanden heraus, dass der Täter zuvor im Internet nach Erfahrungen gesucht hatte, wie er am besten einen toten Körper entsorgen kann.


WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Gefängnis, Oslo, Auswanderer
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote
Sachsen: Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2014 12:40 Uhr von shadow#
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Immer diese Ausländer...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?