05.12.14 09:50 Uhr
 619
 

Abu Dhabi: Verschleierte Frau sticht amerikanische Lehrerin auf Toilette nieder

Im Einkaufszentrum Boutik Mall in Abu Dhabi fand ein tragisches Blutbad auf der Toilette statt. Eine voll verschleierte Frau betritt das Zentrum, verzieht sich auf die Toilette. Rund 1,5 Stunden später verlässt sie diese wieder und hinterlässt eine Leiche.

Es handelt sich bei Opfer um eine amerikanische Lehrerin, die der Täterin nicht persönlich bekannt war. Ein ISIS-Sprecher hatte am gleichen Tag dazu aufgerufen, Menschen aus den westlichen Ländern anzugreifen, diesem Gebot scheint die Täterin gefolgt zu sein.

Nur kurze Zeit nach der Tat platzierte sie einen Sprengsatz vor der Wohnung eines amerikanischen Arztes, der noch vor der Detonation entschärft werden konnte. Die Frau wurde mittlerweile gefasst und sitzt im Gefängnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Mord, Toilette, Abu Dhabi
Quelle: bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2014 09:58 Uhr von KissArmy666
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
deshalb sollte ein schnelles Burkaverbot in Deutschland eingeführt werden. Wer soll den jetzt wissen wer die Frau getötet hat? Das könnte doch jeder gewesen sein.. und vorallem in Abu Dhabi sieht man das sicherlich "locker" .. war ja nur der "weiße Teufel" traurig.. traurig.. scheiss Religionen und derren Fanatiker Weltweit.
Kommentar ansehen
05.12.2014 10:00 Uhr von Borgir
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Was hat sie denn anderthalb Stunden gemacht?

Pro Burkaverbot
Kommentar ansehen
05.12.2014 10:13 Uhr von GottesBote
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
1. Burkaverbot sofort! Und jetzt sollen mir bloß keine linken und grünen Gutmenschen mit Gegenargumenten kommen, denn es gibt keine! Als normal denkender Bürger möchte ich verdammt noch mal wissen, mit WEM ich es gegenüber zutun habe. Und damit meine ich nicht seine Schufa-Auskunft oder seinen Reisepass, sondern ganz Banal: Sein Gesicht!

2. Zu der erstochenen Dame: Selbst schuld. Wer heute immer noch freiwillig in Ländern Urlaub macht, in denen man nach dem Koran ganz offen als Vogelfrei gilt, dem passiert eben so etwas.


Islam - eine Religion des Hasses und der Unterdrückung. In ALLEN islamischen Ländern in denen der Islam die Staatsführung hat, leiden die Menschen unter Folter und Unterdrückung. Und in den Ländern, in den Staat von Religion getrennt wird (Türkei noch), leben die Menschen in Frieden.

Es muss endlich eingesehen werden: Vielleicht hat sich das Christentum vor 1000 Jahren mit den Kreuzzügen nicht gerade von seiner besten Seite gezeigt, jedoch hat es sich seither völlig gewandelt und endgültig das neue Testament vor dem alten gestellt. Das geht bei dem Koran NICHT, denn dieses Buch und die Lehren Mohameds sind klar und unantastbar. Deswegen würde ich die ISIS Anhänger auch als wahre Moslems bezeichnen, denn die leben zu 100% nach dem Koran, kurios... ist aber so. Das gibt auch so ziemlich jeder Muslim in Deutschland zu.
Kommentar ansehen
05.12.2014 10:36 Uhr von Ligruesi
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@PissArmy666:
".. und vorallem in Abu Dhabi sieht man das sicherlich "locker" .. war ja nur der "weiße Teufel"

Deswegen hat man sich auch die Mühe gemacht die Frau kurz nach ihren Taten mit einem Sondereinsatzkommando festzunehmen...

@AllahsBote:
1. Ok Burkas braucht kein Mensch. Geb ich dir Recht.
2. Wieder mal das übliche Schlechtmenschengelaber, dass Opfer von Gewalt/ Unglücken usw. selber schuld sind. Was läuft bei Typen wie dir eigentlich psychisch falsch?
3. "Deswegen würde ich die ISIS Anhänger auch als wahre Moslems bezeichnen, denn die leben zu 100% nach dem Koran, kurios... ist aber so. Das gibt auch so ziemlich jeder Muslim in Deutschland zu. "

Die leben zu 1000% nach ihrer Interpretation ausgewählter Zeilen des Korans, wo es um Mord und Totschlag und Intoleranz geht und drehen sich ansonsten alles so zu Recht, wie es für sie passt. Sehr schön, dass du ihnen dabei auch noch Recht gibst.
Achja jeder Muslim in Deutschland gibt das zu? Ich kriege nur mit, dass sich überall Muslime (abgesehen von den Salafisten/Wahabiten und deren unterbelichteten Sympathisanten, die in der Regel keinerlei Ahnung von ihrer geerbten Religion haben) von diesen Psychopathen distanzieren und (unzulässigerweise, wie ich übrigens finde) immer wieder betonen, dass das alles nichts mit dem Islam zu tun habe.
Kommentar ansehen
05.12.2014 10:42 Uhr von Ligruesi
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@pfennigfuchser:

hab da eine bessere Idee, die viel weniger aufwendig und weitaus kostengünstiger ist und auch dir als pfennigfuchser eigentlich zusagen müsste: Warum mauerst DU dich nicht einfach ein. Dann bist du auch abgeschottet von allem jenseits deiner Türschwelle, was dir Angst machen könnte. Wär das nicht was?
Kommentar ansehen
05.12.2014 11:00 Uhr von GottesBote
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Ligruesi:

" Ich kriege nur mit, dass sich überall Muslime (abgesehen von den Salafisten/Wahabiten und deren unterbelichteten Sympathisanten, die in der Regel keinerlei Ahnung von ihrer geerbten Religion haben) von diesen Psychopathen distanzieren und (unzulässigerweise, wie ich übrigens finde) immer wieder betonen, dass das alles nichts mit dem Islam zu tun habe."

Ja, wer kennt sie nicht, die hunderten Demos mit den abertausenden muslimen aus Deutschland gegen den IS Terrorismus *ironie, denn du scheinst kein heller zu sein*

Aber wenn jemand eine Karikatur vom ollen Mohamed macht, oder Israel Gaza angreift, dann geht man zu tausenden auf die Straße.
Kommentar ansehen
05.12.2014 11:04 Uhr von GottesBote
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Ligruesi

"Deswegen hat man sich auch die Mühe gemacht die Frau kurz nach ihren Taten mit einem Sondereinsatzkommando festzunehmen..."

Auch da muss ich dich leider enttäuschen. Dieses Video ist eine perfekte PR Masche, vom Schnitt, der Musikuntermalung bis hin zum Ende. Da marschiert ein Sondereinsatzkommando ein, findet mehrere Frauen in einem Haus und führt gezielt dann nur eine ab ohne zu wissen welche von den Frauen unter diesem Vollschleier war oder ob es überhaupt eine Frau war? Sorry, nicht gerade glaubwürdig.

Die Scheichs kennen ihre Pappenheimer...
Kommentar ansehen
05.12.2014 11:25 Uhr von Ligruesi
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Bote:
Solche Demos gab es durchaus: http://www.tagesschau.de/...
http://de.reuters.com/...
(ja ich weiß, für dich ist das alles nur wohlkalkulierte Taqqya)

Und auch von Seiten der Geistlichen: http://diefreiheitsliebe.de/...

http://www.wienerzeitung.at/...

Ein islamisches Land (Indonesien) hat sogar jegliche Solidarisierung mit der IS unter Strafe gestellt, die wären damit sogar strenger als der Deutsche Staat.

Aber natürlich müsste noch weitaus mehr getan, das stimmt natürlich. Vorallem grundlegende Reformen und Stärkung liberalerer Strömungen

Du solltest eventuell hin und wieder mal was anderes als PI (und shortnews) lesen.

[ nachträglich editiert von Ligruesi ]
Kommentar ansehen
05.12.2014 11:42 Uhr von GottesBote
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"ja ich weiß, für dich ist das alles nur wohlkalkulierte Taqqya"

Ein besseres Beispiel hätte ich nicht nehmen können.
Kommentar ansehen
05.12.2014 12:41 Uhr von mece
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
An alle Islamhasser und Burkaverbotsbefürworter: Euch ist schon klar, dass die Frau verhaftet (!) wurde, oder? Und zwar in einem muslimischen (!!!) Land. Leute, geht´s noch?!?
Kommentar ansehen
05.12.2014 16:50 Uhr von mece
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@pfennigfuchser: Nein, darum geht es nicht.

Es geht um die Unlogik, dass hier gegen den Islam gewettert wird und man behauptet, im Islam ginge es um Gewalt gegen Andersgläubige. Wäre das so, dann hätte man die Mörderin wohl kaum in einem muslimischen Land verhaftet, sondern ihr am besten noch eine Medaille gegeben.

Die zweite Unlogik ist, dass hier direkt wieder Burkaverbote gefordert werden, um Aufklärung zu ermöglichen, während man in Abu Dhabi offenbar die Täterin trotzdem identifizieren konnte.
Kommentar ansehen
05.12.2014 17:26 Uhr von CheesySTP
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Es handelt sich bei Opfer um eine amerikanische Lehrerin, ..."
Bei dem Opfer.
Kommentar ansehen
05.12.2014 21:13 Uhr von mece
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@pfennigfuchser: Und warum nimmt man sich dann ständig Terrorgruppen wie die ISIS oder Al-Qaida als Vorbild für den Islam und nicht die 95% der richtigen Muslime, die ganz normal ihr Leben leben und deren muslimisches Land mehr oder weniger "zivilisiert" ist?

Inwiefern hat denn Burka etwas mit mittelalterlichen Strukturen oder Zivilisiertheit zu tun? Wenn im Gastland alle nackt herumlaufen, muss man das dann auch? Wenn man sich schon "freiheitlich" nennt, dann soll man bitte auch Leuten ihre Freiheiten geben und nicht wegen ihrer Kleidung schon präventiv zu potentiellen Schwerverbrechern machen. Und wenn man doch schon mit Identifizierung etc. argumentiert, sollte man auch der Vorratsdatenspeicherung zustimmen. Das erleichtert schließlich auch die Identifizierung ;).

[ nachträglich editiert von mece ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?