05.12.14 09:05 Uhr
 1.905
 

Neuseeland: Vermeintlich Pädophilen verbrannt - Zu milde Strafe für die Lyncher?

Bei einem Familientreffen an einem neuseeländischen Nationalfeiertag in Woolston wurde ein 55 Jahre alter Mann von einem 22-Jährigen und einem 44-Jährigen in sein Schlafzimmer gedrängt. Die beiden betrunkenen Täter bezichtigten ihn als Kinderschänder.

Trotzdem das Opfer seine Unschuld beteuerte, überschüttete der 44-Jährige ihn mit Benzin. Mit den Worten "Dreckiger Pädo" wurde der Mann anschließend von dem jüngeren Täter angezündet. Die Polizei bestätigte die Unschuld des später im Krankenhaus an den Folgen der Brandwunden verstorbenen Opfers.

Die beiden mehrfach vorbestraften Täter wurden jetzt wegen Totschlags zu weniger als sechs Jahren Haft verurteilt. Für das Gericht wäre eine mörderische Absicht bei dem Vorfall kaum nachweisbar gewesen. Die Familie des Opfers hält die milden Strafen für die beiden Lyncher für völlig unzureichend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, Neuseeland, Totschlag
Quelle: nzherald.co.nz

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben
Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2014 09:18 Uhr von darny
 
+2 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.12.2014 09:27 Uhr von sooma
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
@darny: Das Opfer ist tot... Honk. Ungefähr so stellt sich Dein Leseverständnis auch in Deinen selbstverfassten News dar.
Kommentar ansehen
05.12.2014 09:38 Uhr von Mehrsau
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@darny:

Das Opfer leidet gar nicht mehr. Es ist tot.
Kommentar ansehen
05.12.2014 09:43 Uhr von TooFar
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Verlierertypen, die ihren Frust auf potentiell dem zeitgeist definierten Minderheiten auslassen. Gabs schon im 3. Reich.
Kommentar ansehen
05.12.2014 10:02 Uhr von Borgir
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist eine zu geringe Strafe, definitiv.
Kommentar ansehen
05.12.2014 12:28 Uhr von GroundHound
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man jemand mit Benzin übergießt und anzündet, dann ist das eiskalter, brutaler, berechnender Mord, ohne Wenn und Aber.
Kommentar ansehen
05.12.2014 14:15 Uhr von jo-28
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
3 Jahre wenn du ein Lied schwarz kopierst - 6 Jahre wenn du jemanden tötest. Nice.
Kommentar ansehen
05.12.2014 14:24 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und nun gehören die Richter bestraft.
Kommentar ansehen
30.01.2015 23:36 Uhr von Bildungsluegenkresse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein eumel kommt hier auf die idee, mal nachzuhaken, welchen hetzkampagnen wir das auch hier in deutschland zu verdanken haben

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?