04.12.14 20:52 Uhr
 836
 

Israel: Schlimmste Naturkatastrophe des Landes - Millionen Liter Öl ausgetreten

Die größte Umweltkatastrophe in der Geschichte von Israel hat sich am Donnerstag ereignet. Millionen Liter Öl sind durch ein Leck in einer Pipeline ausgetreten und haben in einem Naturschutzgebiet katastrophale Schäden angerichtet.

Ins "Rote Meer", an der "Negev-Wüste", soll das Öl geflossen sein. Durch Pumpen hatte man versucht, das Öl zu entfernen. Es gab mehrere Verletzte in Israel und an der Grenzregion zu Jordanien, da diese Öldämpfe eingeatmet hatten.

Es sei aber nicht bekannt, dass das Öl auch das Land Jordanien getroffen hat, sagte das israelische Naturschutzministerium. Durch Winde wurden Öldämpfe an die Grenzregion geweht, hieß es. Grund für den Pipeline-Leck soll nach ersten, vorläufigen Untersuchungen Wartungsarbeiten gewesen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darny
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Öl, Katastrophe, Umwelt, Liter
Quelle: express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2014 21:22 Uhr von KissArmy666
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Karma?
Kommentar ansehen
04.12.2014 21:23 Uhr von shadow#
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
"Es sei aber nicht bekannt, dass das Öl auch das Land Jordanien getroffen hat"
Heißt im Klartext: "Wenn unser Scheiß die Umwelt in anderen Ländern ruiniert, interessiert und das nicht die Bohne."
Kommentar ansehen
04.12.2014 22:53 Uhr von hostmaster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.12.2014 23:06 Uhr von Patreo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
,,Karma?"
KissArmy666 meinst wirklich, dass Umweltschäden und giften Dämpfe ideologische Wertevorstellungen haben zwischen denen sie die einen affizieren und andere nicht?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
04.12.2014 23:20 Uhr von Rongen
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Na da werden die Palästinenser in Palästina nun noch mehr zu leiden haben, denn sie sind sicherlich dann Schuld daran und der gute Israeli kann noch mehr Land annektieren um alles heile zu machen.
Kommentar ansehen
04.12.2014 23:23 Uhr von Patreo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
,,denn sie sind sicherlich dann Schuld daran "
Sagt wer außer dir?

,,der gute Israeli kann noch mehr Land annektieren um alles heile zu machen."
Na dann hau mal raus:
Quelle für diese Behauptung, dass in diesem Fall Annektierung betrieben wird?
Annektierung wovon, es ist auf israelischem Gebiet passiert?
http://en.wikipedia.org/...
Welche Teil soll annektiert werden, der Jordanische?^^
Selbst nach dem Teilungsplan von 1947 wurde dieser Teil Israel zugesprochen.

Was interessanter wäre, ob du mir, und da bin ich ehrlich interessiert, sagen kannst, wann Israel das letzte Mal Land annektiert hat (dass es dazu kam ist nicht zu bestreiten, aber wann war das letzte mal?)

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
05.12.2014 01:40 Uhr von Rongen
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
ähm ja, schau dir einfach mal die Landkarte Palästinas von 1946 bis heute an, selbst das zugesprochene Land für Israel, was an sich schon ein Witz ist das sich die UN hinstellt und einfach mal Ländergrenzen neuzieht, aber selbst diese festgesetzten Grenzen wurden bis heute um ein vielfaches ausgedehnt.

http://media.rotefahne.eu/...

Israel wie wir es kennen existiert erst seit 67 Jahren das wissen viele nicht mal vorher was dieses Land Palästina und seit Ende des zweiten Weltkrieges breitet sich Israel dort aus wie die Pest.
Das wiederrum führte zu den vielen Anschlägen von den bösen bösen Terroristen die letztendlich nur ihr Land verteidigt haben.
Die Geschichte der Zionisten oder auch Juden genannt ist natürlich bedeutend älter, das rechtfertig aber noch lange nicht das nachdem sie ihr Land bekommen haben dieses nun mit Waffengewalt ausbreiten.
Und das ist Annexion, nicht der Diplomatische Kniff bei der Krim, in Palästina werden tag ein tag aus Menschen getötet und da redet keine Sau drüber, seit den Jahr 2000 sind es mehr als 120000 Männer Frauen und Kinder die dort abgeschlachtet wurden, aber schon ok die UN hat das ja so aufgeteilt da passt das schon.
Kommentar ansehen
05.12.2014 06:59 Uhr von Patreo
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
OK Rongen an deinem Kommentar sieht man, dass deine Aussagen von einer ideologischen Subjektivität zeugen nicht von Fakten:

1) Annexion kann nur bei Eingliederung von Gebieten anderer Staaten erfolgen:
,, die Landkarte Palästinas von 1946 bis heute an,"
Der palästinensische Staat wurde nicht ausgerufen.
Okkupiertes Gebiet ist nicht gleichbedeutend mit annektiertem Gebiet. Es kann zur Okkupation ohne Annexion kommen.
Der Irak wurde ja auch von den Amerikanern OKKUPIERT.
Bedeutet aber nicht, dass es Bundesstaat Nr. 51. wurde.

2) ,,einfach mal Ländergrenzen neuzieht"
Bedeutet, dass du die jetzigen Grenzen der Alliierten hinsichtlich der BRD auch nicht anerkennst?

3) ,,Israel wie wir es kennen existiert erst seit 67 Jahren"
Das widerspricht der Tatsache, dass sie die Form Israels von 1947 gegenüber jetzt verändert hat.

4) ,,Land Palästina"
Es gab keinen anerkannten Staat Palästina, von dem es was zu annektieren gäbe. Es gab Vertreibungen von Palästinensern. Das ist aber keine Annexion von Gebietshoheit.
Zeig mir bitte den Staat Palästina im Sinne der UN anerkannt und bestehend?

5) ,,Das wiederrum führte zu den vielen Anschlägen von den bösen bösen Terroristen die letztendlich nur ihr Land verteidigt haben."
Acha und diese Verteidigung beinhaltet auch das Töten der eigenen Leute, wie laut HRW und Amnesty International mehrfach gezeigt?
http://www.hrw.org/...

6) ,,Die Geschichte der Zionisten oder auch Juden genannt"
Im Kontext falsch: Nicht jeder Zionist ist Jude. Es gibt Druzen die sich als Zionisten sehen.
Es gibt Juden, die keine Zionisten sind.
http://en.wikipedia.org/...

7) ,,Und das ist Annexion"
Nein ist es nicht, weil du das Wort offensichtlich falsch gebrauchst.
Eine Annexion der Krim fand stand, da es zu einem von der UN anerkannten Staat gehörte.
Selbst Gaza ist nicht annektiert, gehört also nicht zum israelischen Gebiet.
Es mag ein hübsches Wort sein, das für dich richtig klingt.
Ist es aber nicht.

8) ,,in Palästina werden tag ein tag aus Menschen getötet und da redet keine Sau drüber"
Auch das ist lächerlich, denn es gibt Berichte über Ausschreitungen und Tote.

9) ,,Jahr 2000 sind es mehr als 120000 Männer Frauen und Kinder die dort abgeschlachtet wurden, ab"
Quelle?
Also meine ist hier:
,,Statistik tote Palästinenser: 8.516 Palästinenser von Israel von 1987 bis 2012 getötet / Hunderte Kinder / Über 400 Israeli von Selbstmordattentätern umgebracht"
http://www.kriegsberichterstattung.com/...

10) Deine Zahlen sind nachweislich nicht richtig, die Prämissen sind subjektiver nicht faktischer Natur, du berufst dich auf geltendes UN Recht, sprichst aber Israelis ebenso ab, die du bei einer Bevölkerung von über 20 Prozent an Arabern, als jüdisch/zionistisch bezeichnest, beschreibst eine Annexion von einem Staat gegenüber Palästina, einem Staat, der bis dato nicht anerkannt war von der UN, schreibst Todeszahlen (die so tragisch sie auch sind) ohne Quelle, die so nicht verifizierbar sind.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
05.12.2014 07:45 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@shodow

"Heißt im Klartext: "Wenn unser Scheiß die Umwelt in anderen Ländern ruiniert, interessiert und das nicht die Bohne."

Och, und was war zum Beispiel mit Tschernobyl. Du wurden mal ganz schnell die Grenzwerte in Europa hochgeschraubt. Noch heute sollte man aus gewissen Region keine Pilze essen, aber da hat ja keiner schaden genommen. gell!

Aber bis jetzt ist noch kein Land an einer Umweltkatastrophen zu Grunde gegangen!! Auch wenn man das den Leuten gern suggerieren möchte!
Kommentar ansehen
05.12.2014 07:47 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@666

"Karma?"

http://www.bpb.de/...

Und was ist dann das? Die Vorbereitung für die Sintflut??
Kommentar ansehen
05.12.2014 08:00 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Rongen

"ähm ja, schau dir einfach mal die Landkarte Palästinas von 1946 bis heute an,"

Es ist schon faszinierend, das Nicht-Israel-Hasser immer mit den gleichen Argumenten auffahren, aber wie gehabt, wieder nur ein Teilstück des ganzen zeigen!

Die Karte von 1946 ist ja interessant, aber was ist mit der Karte vor 1946?

Zitat:"1923 teilten die Briten das Land „Palästina“ in zwei administrative Zonen. Der arabisch-palästinensische Staat Transjordanien, das heutige Jordanien, wurde abgetrennt. Transjordanien entsprach knapp 80 Prozent der Landfläche Palästinas. In diesem abgetrennten Teil, so die Auflage der Briten, durften sich keine Juden niederlassen. Transjordanien musste laut der britischen Mandatsmacht „judenrein“ sein, was bis heute der Fall ist und von kaum jemandem beanstandet wird."

http://de.wikipedia.org/...

Aber man muss nur eine Lüge so oft wiederholen, bis man sie selber sieht und die Terrorversteher sind da ganz gut drin!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?