04.12.14 15:17 Uhr
 199
 

Sony-Hack: Jetzt auch Mitarbeiter-Daten im Netz

Nicht nur Filme wurden von den Hackern ins Internet gestellt. Nun tauchten auch Mitarbeiter-Daten auf.

Neben Informationen zu Managergehältern wurden auch Geburtstage und Sozialversicherungsnummern veröffentlicht. Es existiert eine Liste mit 6.800 Namen, hier finden sich auch ehemalige Mitarbeiter.

Bei Sony wurde nach der Attacke teilweise wieder althergebracht mit Papier und Stift gearbeitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mitarbeiter, Daten, Netz, Sony, Hack
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2014 16:14 Uhr von PicUploader
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sie lernen es leider nie bei Sony ....
Kommentar ansehen
05.12.2014 05:53 Uhr von Bewerter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da Sony vor einiger Zeit Rootkits auf den Rechnern ihrer zahlenden Kunden verteilt hat, finde ich diese Aktion gut. Endlich wurden sie für ihr kriminelles Verhalten bestraft.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?