04.12.14 13:00 Uhr
 808
 

Tochter von Sigmund Freud behandelte Marilyn Monroe

Dass der berühmte Psychoanalytiker Sigmund Freud eine Tochter hatte, die ebenfalls sehr erfolgreich in diesem Fachgebiet war, wissen die wenigsten.

Doch Anna Freud hatte sogar sehr berühmte Patienten, eine davon war Hollywood-Ikone Marilyn Monroe.

Heute wäre sie 119 Jahre alt geworden, weshalb ihr Google sogar eines seiner berühmten Doodles widmet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tochter, Marilyn Monroe, Sigmund Freud
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Happy Birthday, Mr. President"-Kleid von Marilyn Monroe brachte 4,8 Millionen
Frank Sinatra wollte Marilyn Monroe heiraten, um sie zu retten
Neues Buch verrät: Tote Marilyn Monroe war "nicht wiederzuerkennen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2014 18:31 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also da beide seit mehr als 30 jahren tot sind und anna freud GESTERN 119 geworden wäre, ist diese news sowas von obsolet...
Kommentar ansehen
04.12.2014 20:52 Uhr von Stray_Cat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Erfolgreich" in welchem Sinne?

Immerhin konnte sie Marilyn Monroe ja nicht entscheidend helfen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Happy Birthday, Mr. President"-Kleid von Marilyn Monroe brachte 4,8 Millionen
Frank Sinatra wollte Marilyn Monroe heiraten, um sie zu retten
Neues Buch verrät: Tote Marilyn Monroe war "nicht wiederzuerkennen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?