04.12.14 12:43 Uhr
 519
 

Österreich: Weil es zu oft zu heiß her ging - "Nackt-Polizei" kontrolliert Sauna

Zu oft erzählte man sich wohl über "schlüpfrige Geschichten" aus einer gemischten Sauna in Linz. Hemmungslos hätten jetzt auch Männerpärchen Sex in der Dampfsauna praktiziert.

Nun hat sich der Saunabetreiber, die Linz AG, für eine Security-Überwachung entschieden. Die Mitarbeiter hätten die Kontrolle über das ausschweifende Treiben nicht durchführen können,"weil sie ja nicht ständig in der Sauna sind", hieß es.

Nun schwitzen also private Security- Leute undercover in der Sauna zwischen den Gästen, um ihren möglichen sexuellen Vergehen Parole zu bieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Österreich, heiß, Sauna
Quelle: heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2014 12:47 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Aber sonst kann man alles elekronisch überwachen...
Warum gehen die Homos eigentlich nicht in dafür vorgesehene Etablissements, für ihre sexuellen Spielchen?
Ist das nicht mehr politisch-korrekt?

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
04.12.2014 13:03 Uhr von sps
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die Kriminalisierung der wirklich Freiheitsliebenden geht langsam zu weit. Dann müßte auch dafür gesorgt werden, dass alle in der Sauna nackt sein müssen!
Kommentar ansehen
04.12.2014 15:23 Uhr von knuggels
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und, was macht die Security wenn sie einschreiten muss? "Entschuldigen Sie bitte Frollein, hätten Sie die Güte und würden Sie das Glied Ihres Partners wieder aus dem Mund nehmen?"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Neue Nackt-Challenge auf Facebook
VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?