04.12.14 12:09 Uhr
 124
 

Lilienthal: Junger Mann rast mit Auto gegen Baum und kommt dabei ums Leben

Am heutigen Donnerstagmorgen gegen 6:00 Uhr verlor der 24-jährige Fahrer eines Ford Mondeo auf der Falkenberger Straße in Lilienthal (Niedersachsen) in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und raste gegen einen Baum.

"Er hatte sie bereits komplett durchfahren. Aus welchen Gründen auch immer fuhr der Wagen die 70-km/h-Strecke Strecke nicht etwa geradeaus weiter, sondern weiter nach links", so ein Polizeisprecher.

Der Ford wurde durch den Aufprall völlig zerstört, der junge Fahrer starb noch an der Unfallstelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Auto, Leben, Baum
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2014 12:20 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre es eine Schiesserei gewesen, hätte BILD sofort gewusst, welche Computerspiele der Betroffene gespielt hatte.
Seltsam, das bei Rasern mal keiner auf die Idee kommt zu Fragen, ob die vielleicht vorher die ganze Nacht F1 oder ähnliches gezockt haben, und diese Spiele somit gefährdend sind...

Traurige Doppelmoral...

Fiel mir dazu nur ein, denn wer nicht rast, hängt auch nicht so schnell am Baum, oder?

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
04.12.2014 12:45 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wage mal das Rätselraten: Der Typ war mit drastisch überhöhter Geschwindigkeit auf der Straße unterwegs. Dank schlechter Reifen (ist ein altes Auto, vllt. waren die Reifen dabei?) hat der Wagen untersteuert. Als die Kurve zuende war, und das Fahrzeug wieder griff, hat der noch unerfahrende Faherer keine Gegenlenkbewegung durchgeführt sodass das Auto seiner vorgeschriebenen Fahrtrichtung (nach links) folgte. Als das Auto auf das Bankett kam, wurde es manövrierunfähig und knallte dummerweise schnurstracks mit der Fahrertür in den Baum (so sehen auch die Unfallbilder aus). Ergo: Mitgefühl ja, mitleid nein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?