04.12.14 11:55 Uhr
 724
 

Urteil: Hartz-IV-Empfänger erkämpft vor Gericht Recht auf Waschmaschine

Das Sozialgericht Dresden hat in einem Urteil entschieden, dass Hartz-IV-Empfänger, die alleinstehend sind, ein Recht auf eine Waschmaschine haben.

Geklagt hatte ein Mann, der in eine unmöblierte Wohnung zog und dem vom Jobcenter kein Geld für eine Waschmaschine gewährt wurde.

Das Jobcenter war der Ansicht, dass der Arbeitslose auch in ein Waschsalon gehen könne. Die Richter widersprachen dem, denn die Mehrkosten in einem Waschsalon sind nicht von der Mindestleistung von 391 Euro gedeckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Urteil, Recht, Waschmaschine, Empfänger, Hartz-IV-Empfänger
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2014 12:06 Uhr von TinFoilHead
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Kommt bestimmt gut, wenn die Menschen, weil sie sich zwischen Essen oder Klamottenwaschen(im Waschsalon) entscheiden zu haben, mit dreckigen Klamotten losziehen müssen, um sich einen Job zu suchen...



[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
04.12.2014 12:10 Uhr von Johnny Cache
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
Selbstverständlich gehört eine Waschmaschine zu einer Grundausstattung, wir leben ja schließlich nicht mehr im Mittelalter.
Was kommt als nächstes? Kein Herd, schließlich könnte man ja auch essen gehen?
Kommentar ansehen
04.12.2014 12:14 Uhr von Holzmichel
 
+0 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.12.2014 12:25 Uhr von TinFoilHead
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Holzmichel
Ich kann so langsam das Gejammer und Gemecker der Hartzer NICHT mehr hören.

Dann geh Arbeiten, haste mit denen auch nix mehr zu tun....

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
04.12.2014 12:35 Uhr von brycer
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@Holzmichel:
Und ich kann dein Gejammer schon nicht mehr hören.
Was bricht dir bitteschön ab, wenn ein Hartzer das Grundrecht auf eine Waschmaschine hat.
Natürlich bekommt er da nicht die beste und teuerste bezahlt, wie manch einer von deinem Schlag behaupten würde.
Aber auf Dauer gesehen ist eine Waschmaschine auf jeden Fall billiger als ein Waschsalon.
Hier könnte sich das Jobcenter nur entscheiden ob sie eine Waschmaschine zahlen oder den Waschsalon. In den 391€ Hartz4-Satz ist so etwas nicht mit drin und müsste gesondert gerechnet werden.

Jaja, mecker du nur über die Hartzer. Für dich sind das ja alles nur faule Schweine die nicht arbeiten wollen.
Du glaubst ja, dass alle Hartzler sich da drin wohl fühlen und nie wieder Arbeiten wollen.
Dass aber die allermeisten (wohl über 99%) raus wollen aus Hartz4 und es sich die allerwenigsten ausgesucht haben, da rein zu rutschen, das willst du nicht sehen, weil sonst eines deiner Feindbilder zerschlagen wäre.

Man soll anderen ja nichts schlechtes wünschen, aber dir wünsche ich das schon irgendwie. Dass du da mal rein rutschst, ohne etwas dafür zu können (Arbeitgeber macht pleite, Arbeitgeber verlagert alles nach Asien..., als Selbständiger: Auftraggeber machen pleite und es kommt nichts nach... Möglichkeiten gibt es viele).
Dann will ich dein Gejammer aber nicht hören, muss es aber wohl, weil du wohl derjenige bist, der dann am lautesten jammert, so dass es die ganze Republik hört.

Ihr mit eurer Aussage: ´Mir passiert sowas nicht. Ich werde immer Arbeit/Geld haben, komme was wolle´.
Ihr seid zum kotz...
Kommentar ansehen
04.12.2014 13:02 Uhr von quade34
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich würde das bedeuten : Fahrt zum nächsten Waschsalon ca. 20 Min. 2,70 € und zurück nochmal soviel.
Die Bürokraten sollten mal Rechnen lernen. Die Gerichtskosten belaufen sich in etwa auf 10 Waschmaschinen.
Kommentar ansehen
04.12.2014 15:09 Uhr von CrazyWolf1981
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wüsste nicht mal wo es einen Waschsalon gibt. Und für H4ler ohne Auto auch blöd die Wäsche durch die Welt zu schleppen. Waschmaschine steht einem schon zu. Natürlich kein Anspruch auf ein nagelneues Top Modell, aber im Rahmen ein funktionierendes Gerät gehört in den Haushalt.
Kommentar ansehen
07.01.2015 23:50 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Holzmichel

"Ich kann so langsam das Gejammer und Gemecker der Hartzer NICHT mehr hören."

Könnte davon kommen, dass Du sie nicht verstehen kannst.

Daher würde ich mal sagen, es wird dringend Zeit, dass Du mal eine Weile von Hartz4 lebst. Könnte ungemein zur Empathie beitragen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?