04.12.14 11:46 Uhr
 388
 

Niederlande: 17-Jähriger ersticht Straßenmusikant

Am gestrigen Mittwoch stach ein 17-Jähriger einen Straßenmusikanten im Einkaufszentrum "Aa-landen" in Zwolle nieder. Das 54-jährige Opfer erlag seinen Verletzungen in der Nacht zum Donnerstag. Der Teenager wurde kurz nach der Tat festgenommen.

Augenzeugen berichten, der Jugendliche habe auf den Musikanten eingestochen und sei dann hysterisch schreiend in den Supermarkt gerannt. Ein Zeuge wollte ihn aufhalten, durch ihn einen Einkaufswagen in die Laufbahn zu schieben. Der Mann stürzte dabei aber selbst.

Kurze Zeit später gelang es Besuchern des Einkaufmarktes, den Tatverdächtigen zu überwältigen und festzuhalten bis die Polizei kam. Welches Motiv der Tatverdächtige hatte, ist bislang unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Niederlande, Tat
Quelle: nltimes.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2014 12:32 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Muss der Scheiss-Mucke gemacht haben, der Strassenmusikant.
Entweder Techno, Volksmusik. Oder Do they know it´s Christmas und Last Christmas in Dauerschleife gespielt...

Bierente

"Ein Zeuge wollte ihn aufhalten, durch ihn einen Einkaufswagen in die Laufbahn zu schieben."

Looooool ! ! !

"Der Mann stürzte dabei aber selbst. "

ROFLMAO
Kommentar ansehen
04.12.2014 18:50 Uhr von shadow#
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ein weiterer Irrer der wahrscheinlich noch dazu komplett high war und gedacht hat, der Teufel höchstpersönlich würde da gerade Gitarre spielen?!
Ist die Weihnachtszeit eigentlich sowas wie prime-time für psychische Störungen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?