04.12.14 09:02 Uhr
 498
 

AFD-Chef Bernd Lucke im Privatleben angeblich ein bescheidener Mann

Der umstrittene Chef der AFD hat in einem Doppelinterview mit zwei Zeitschriften aus dem Nähkästchen geplaudert und ein neues Bild von sich gezeichnet. Der Rebell im Bundestag lebt laut eigener Aussage bescheiden und ruhig mit seiner Familie.

Lucke hat fünf Kinder und eine Frau, mit denen er gemeinsam ein bescheidenes Haus bewohnt. Laut eigenen Angaben wird in der Familie kein TV geschaut, da das Programm nicht gut genug sei. Alternativen seien da Gespräche, gemeinsame Spiele oder hin und wieder ein Film auf DVD.

Auch bei Reisen stelle Lucke nicht viele Ansprüche, wie seine Frau bestätigt. Anstatt in teuren Hotels nächtigt er in Jugendherbergen, Restaurants besucht er nicht, da sowohl seine Frau, als auch er selbst gute Köche seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mann, Chef, Bernd Lucke, Privatleben, Lucke
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-AfD-Chef Bernd Lucke verschaffte sich mit Tricks eine Million Steuergeld
Ex-AfD-Chef Bernd Lucke begrüßt ausdrücklich Moschee-Bau in Erfurt
Erfurt: AfD-Gründer Bernd Lucke unterstützt Moscheebau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2014 09:29 Uhr von Hallominator
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Da musste ich jetz irgendwie lachen.
Abkehr vom TV-Programm, Gespräche und Spiele, guter Koch, Jugendherberge statt Hotel, wohnt in bescheidenem Haus...

Klingt für mich erstmal nach der Idealvorstellung eines Grünen. (Sorry dafür.)

Allerdings wird es mit Frau und 5 Kindern in einem "bescheidenen" Haus sehr eng, wenn ich das mal so sagen darf. Inwiefern die anderen Aussagen über- oder untertrieben wurden, bleibt dann natürlich offen.
Kommentar ansehen
04.12.2014 09:29 Uhr von darny
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Ist ja nett, das er uns erfahren lässt, wie er lebt. Sie gucken kein Fernsehen, weil es nicht gut genug sei?. Also doch. Er kommt aus der Steinzeit.
Kommentar ansehen
04.12.2014 10:23 Uhr von Romendacil
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mir ist auch schleierhaft, wie sich das heutige Fernsehprogramm abseits weniger Ausnahmen aushalten lässt.
Falls das alles der Wahrheit entspricht bestätigt sich der Eindruck, daß Herr Lucke nicht die bisher übliche Art Politiker ist, wäre wünschenswert.
Kommentar ansehen
04.12.2014 10:29 Uhr von DerS
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Vllt guckt er auch kein "normales" TV Programm, weil das Volksverdummung vom Feinsten ist?

Angeblich wissenschaftliche Experimente bei Galileo... fürn Arsch
Soaps, Casting Zeug und Hartz 4 TV auf RTL, RTL2, VOX... ach albern das so aufzuzählen.

Und das es nach einem "Grünen" klingt finde ich auch lustig, da man in diesem Land auf Krampf in eine Schublade gesteckt wird. Mal über den Tellerrand hinaus schauen und Neues akzeptieren, das ist nicht möglich.

Wir leben als Marionetten des Systems und die Links/Rechst Denker werden immer nur missbraucht, damit sich niemals wer gegen dieses System auflegen kann und so lenken nur die Großen und der Kleine darf sehen wo er bleibt und wie er als Zahnrad Verwendung findet.

Schade das 89 rum nicht alles so waren wie die Meisten heute, denn dann stünde die Mauer noch und ich hätte Ruhe vor diesem kapitalistischen System und seiner Ellenbogengesellschaft.
Kommentar ansehen
04.12.2014 10:45 Uhr von Hallominator
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ DerS
Da du meinen Kommentar aufgegriffen hast, will ich ihn dir noch einmal erklären.
Ich habe nicht behauptet, dass er unser TV-Programm gut finden soll oder muss.
Trotzdem musst auch du zugeben, Tellerrand hin oder her, dass seine angebliche Lebensweise sich mit den Vorstellungen des (frühen) Grünen zu einem starken Teil deckt. Das lässt sich meiner Meinung nach nicht von der Hand weisen und ist eine durchaus wichtige Erkenntnis für AFD-Wähler, da diese nun besser abschätzen können, wofür sich Lucke im Fall eines Wahlsiegs wohl einsetzen könnte. Damit meine ich beispielsweise familienpolitische Dinge, die oft zu kurz kommen, da die AFD meistens für ihre Wirtschaft kritisiert wird. Das Denken in Schubladen ist wichtig, um etwas einschätzen zu können. Gerade weil sich die AFD noch nicht "bewiesen" hat, bekommt das ein großes Gewicht.

Letztlich bleibt aber leider Fakt, dass sich Lucke auf politischer Bühne alles andere als ruhig und bescheiden gibt. Und hier möchte ich den Hauptteil meiner Kritik anbringen.
Denn wenn er im Interview wirklich die Wahrheit gesagt hat, dann verstellt er sich für die Politik und das halte ich persönlich für gefährlich, da so jemand einem jede Lüge locker auftischen kann oder es zumindest versucht.

Die Alternative ist, dass er im Interview gelogen. Und warum sollte er das tun? Um Sympathien zu sammeln natürlic. Laut Schubladendenken geht es wohl darum, den Grünen ein paar Wähler abspenstig zu machen, indem er sich nett präsentiert. Wer findet diese These unglaubwürdig?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-AfD-Chef Bernd Lucke verschaffte sich mit Tricks eine Million Steuergeld
Ex-AfD-Chef Bernd Lucke begrüßt ausdrücklich Moschee-Bau in Erfurt
Erfurt: AfD-Gründer Bernd Lucke unterstützt Moscheebau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?