03.12.14 15:54 Uhr
 8.247
 

Bahn-Chef Rüdiger Grube testete inkognito Fernbus-Konkurrenz und ist entsetzt

Der Chef der Deutschen Bahn hat inkognito die neue Konkurrenz Fernbus getestet und kam zu einem vernichtenden Ergebnis.

Rüdiger Grube fuhr mit einem Anbieter von Hamburg nach Berlin und bezahlte dafür zwölf Euro.

Der Bus sei unbequem, verspätete sich und der Ticketpreis sei "ein Wahnsinn". Damit könne man nur Verlust machen und diesen Preiskrieg mache die Bahn nicht mit: "Wir machen kein Dumping!".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Bahn, Konkurrenz, Grube, Fernbus, Rüdiger Grube
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn-Chef Rüdiger Grube: Jeden Tag bringen sich elf Menschen auf Gleisen um
Deutsche Bahn: Ersetzt Ex-Kanzleramtsminister Pofalla bald Bahnchef Rüdiger Grube?
Bundesaußenminister angeblich Trauzeuge bei Hochzeit von Bahn-Chef Rüdiger Grube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2014 15:54 Uhr von mozzer
 
+122 | -2
 
ANZEIGEN
Okay: Die Bahn ist im Gegensatz dazu auch unbequem, verspätet sich ebenfalls, aber dafür wenigstens überteuert! Argument verstanden...
Kommentar ansehen
03.12.2014 15:59 Uhr von Borgir
 
+39 | -3
 
ANZEIGEN
Unbequem, Verspätung, dazu teuer. Die Bahn ist keinen Deut besser.

Davon abgesehen hätte es sehr verwundert, wenn er gesagt hätte "passt schon"
Kommentar ansehen
03.12.2014 16:07 Uhr von ar1234
 
+42 | -0
 
ANZEIGEN
Wer schon mal mit großen Koffern in einem vollen Regiozug unterwegs war, weiß was unbequem ist. Dagegen sind selbst unbequeme Bussitze von Stadtlinien der Himmel auf Erden. Reisebusse haben aber generell bequemere Sitze! Außerdem kann man im Reisebus immer sitzen und die Koffer werden in Bussen normalerweise auch jedes mal gut und stressfrei untergebracht.

Wenns ums Reisen geht, ist man bei der Bahn am schlechtesten dran. Da darf man mit vollen Koffern in noch volleren Zügen und hat oft auch keinen Platz, wo man wirklich stehen bleiben kann, weil immer irgendwo einer durch will. Das macht mit Gepäck so richtig Laune!

Daher fahr ich lieber 8 Stunden Bus als 4 Stunden Bahn mit 2 mal Umsteigen.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
03.12.2014 16:09 Uhr von TinFoilHead
 
+62 | -0
 
ANZEIGEN
Bahn-Chef Rüdiger Grube testete inkognito Fernbus-Konkurrenz

Der sollte lieber einmal incognito mit "seiner" DB fahren.
Kommentar ansehen
03.12.2014 16:12 Uhr von magnificus
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Ist er sich sicher, in einem Bus gesesssen zu haben ;)
Kommentar ansehen
03.12.2014 16:32 Uhr von SNnewsreader
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin mit Fernbussen bisher immer sehr gut gereist. ich muss allerdings zugeben dass ich auch mit der Bahn sehr gut gefahren bin, allerdings 1. Klasse ICE
Kommentar ansehen
03.12.2014 16:55 Uhr von LhJ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit dem Ticketpreis war so gemeint, das die Preise zu tief unten sind um die Fixkosten zu decken. Daher auch der Kommentar mit dem Dumping.
Kommentar ansehen
03.12.2014 17:22 Uhr von Misanthrop0815
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bin vor kurzem von München nach Würzburg mit nem Fernbus gefahren, unbequem war er nicht, kommt halt drauf an ob die Person vor einem die Sitzlehne komplett zurück macht oder nicht...
Kommentar ansehen
03.12.2014 17:58 Uhr von Schmollschwund
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
"Wir machen kein Dumping!"

Und warum müssen Lokführer dann streiken?
Kommentar ansehen
03.12.2014 18:51 Uhr von Morf
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Zum gleichen Ergebnis kam er bei der Fahrt mit einem IC, konnte dieses aber leider wegen der fehlenden Internetverbindung nicht auf Twitter teilen...
Kommentar ansehen
03.12.2014 19:35 Uhr von Schaumschlaeger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür bezahle ich hier für manche fahrten mehr oder mindestens genausoviel, als würde ich das Auto nutzen (und da ist der Verschleiß am Auto schon mit drinn).
Kommentar ansehen
03.12.2014 19:43 Uhr von 1199Panigale
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der soll sich mal in seine eigenen Züge setzen und ich hoffe er ist dann auch entsetzt !!!
Kommentar ansehen
03.12.2014 20:00 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er entsetzt war, müssen die Busse doch SUPER sein !!!!!
Wäre er erfreut, dann wären die Busse scheisse und er könnte sich freuen :)
Kommentar ansehen
03.12.2014 20:10 Uhr von Der_Norweger123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
12 Euro ein Wahnsinn ?

Hat der Herr bei sein eigener Bahn die Preise gesehen?
Hamburg -> Berlin ab 45 Euro ?

Immer schön wenn ein Monopol aufgelöst wird, und man der überteuerung verschwinden sehen kann.

An Herr Rüdiger Grubes Stelle hätte ich Bonis und Ubergangsgelder mitgerafft, und einfach das sinkende Schiff verlassen.
Kommentar ansehen
03.12.2014 21:13 Uhr von Peter323
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man nur Mercedes S Klasse mit Fahrer gewohnt ist, kann ich verstehen, dass er Busfahren nicht besonders lieb hat :) Kann mir dann aber auch nicht vorstellen, dass er gerne Zug fährt :)

Aber wie einige schon sagten, wäre es unverständlich, wenn er die Fernbus Konkurrenz in den Himmel gelobt hätte
Kommentar ansehen
03.12.2014 22:58 Uhr von Floppy77
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch, dass der Grube die Verspätung anspricht...da ist die DB ja eigentlich Spitzenreiter.

Und beim Bus rennen auch nicht 2-3 jugendliche auf einmal aufs Klo um zu rauchen, das kotzt mich bei den Regionalzügen im Moment am Meisten an. Sollen die doch die Raucherabteile wieder einführen oder das Rauchverbot strikt durchsetzen.
Kommentar ansehen
03.12.2014 23:04 Uhr von damagic
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
böse zungen munkeln ja, im bus würde die klima-anlage funktionieren... *hüstel* ^^
Kommentar ansehen
03.12.2014 23:48 Uhr von Brain.exe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Bonze ist bestimmt mit der Bahn gefahren, kennt der überhaupt den Unterschied?
Kommentar ansehen
03.12.2014 23:55 Uhr von Andy81DD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also, in dem Punkt der Dumpingpreise gehe ich ja noch mit, die Fernbusse sollen ruhig ihre Preise verdoppeln, dann sind die aber immer noch 60-70% günstiger als die Bahn.

Ansonsten Berlin-Hamburg 78 Euro Normal 2. Klasse
gegenüber 12 Euro Fernbus.

Bequemlichkeit bei der Bahn: nur im ICE mit Platzreservierung ohne umsteigen.

Reisebusse empfinde ich persönlich ziemlich bequem.

Der einzige Faktor für die Bahn wäre wiederum die Fahrzeit, gerade bei langen Strecken.

Aber vielleicht sollte der herr Grube nicht gerade die Verbindung Berlin - Hamburg nehmen, sondern eine Strecke wie München - Zwickau, da wird er sich aber umschauen ;-)
Kommentar ansehen
04.12.2014 00:16 Uhr von z3us-TM
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hamburg - München..

da muss man bei der bahn sicher ein schlafwagen buchen...

dann lieber mit dem buss und noch am gleichen tag ankommen.

der preis, ne das ist kein thema zum diskutieren
Kommentar ansehen
04.12.2014 01:27 Uhr von donk_py
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also hier bei uns sind die Busse difinitiv nicht unbequem. Da bin ich von der Deutschen Bahn wenn ich mal drüben bin irgendwie anderes gewohnt, auch in der 1. Klasse

http://www.ticketonline.com.ar/...
Kommentar ansehen
04.12.2014 07:11 Uhr von bewu1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bahn macht auch keinen zufriedenstellenden Service für die Kunden.
Also was machen die dann?
Kommentar ansehen
04.12.2014 08:19 Uhr von MrMatze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man mag ja über die Bahn sagen was man will, aber so unbequem wie ein Bus ist sie definitiv nicht.
Kommentar ansehen
04.12.2014 09:52 Uhr von Azrael_666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Herr sollte sich lieber in seine eigenen Verkehrsmittel setzen, dann ist er nicht nur entsetzt sondern lernt das echte Gruseln kennen.
Kommentar ansehen
04.12.2014 09:59 Uhr von Kennyisalive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lach*

Ich bin schon seit über 3 Jahren auf Fernbusse umgestiegen und hatte bisher zwei Verspätungen. Einmal wegen eines Unfalls und das andere Mal wegen der Wetterbedingungen.

Soll der Herr Bahnchef mal weiter rummosern, mal sehen was ihm das bringt.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn-Chef Rüdiger Grube: Jeden Tag bringen sich elf Menschen auf Gleisen um
Deutsche Bahn: Ersetzt Ex-Kanzleramtsminister Pofalla bald Bahnchef Rüdiger Grube?
Bundesaußenminister angeblich Trauzeuge bei Hochzeit von Bahn-Chef Rüdiger Grube


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?