03.12.14 15:36 Uhr
 206
 

Regierung will Genpflanzen nun doch teilweise erlauben

Eigentlich wollte die EU verhindern, dass in Europa gentechnisch manipulierte Pflanzen angebaut werden, doch die Bundesregierung scheint diesen Plan nun nicht mehr zu unterstützen.

Gentechnik-Pflanzen sollen nun nämlich doch teilweise erlaubt werden.

Zudem wollen die EU-Umweltminister umstrittenen Konzernen wie Monsanto oder Bayer ein Mitspracherecht in Punkto Anbauverboten geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Gen, Bund
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2014 15:57 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hat der richtige Lobbyist an der richtigen Stelle den Geldbeutel aufgemacht
Kommentar ansehen
03.12.2014 16:01 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte jemand etwas anderes erwartet?
Die haben uns schon komplett verscherbelt, an Wirtschaft und Bonzen, die durch solche Dinge ihren Profit steigern, und sich selber genfreies Essen leisten können(wenn es das noch irgendwo gibt).....
Kommentar ansehen
03.12.2014 16:37 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nunja, in gewisser Weise ist das sogar eine vernünftige Entscheidung.
Da TTIP wohl kommen wird (unsere Regierungsverbrecher sorgen ja fleissig dafür) hätten bei einem Verbot von Genpflanzen Unternehmen wie Monsanto die Möglichkeit, Deutschland zu verklagen.
Da das für Deutschland also eh eine lose-lose Situation ist, nimmt man eben das kleinere Übel.

Oder so...
Kommentar ansehen
03.12.2014 16:58 Uhr von Stray_Cat
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Monsanto wird in seiner Machtausübung nicht bei der Durchsetzung von Gen-Pflanzen stehen bleiben.

Wünsche also allerseits ein fröhliches Vergiftet-Werden!

Frage mich bloß, wo die, welche Entscheidungen treffen, die solche Entwicklungen überhaupt erst ermöglichen, ihre nicht-kontaminierten Speisen herbekommen. Von wo werden die denn eingeflogen?
Kommentar ansehen
03.12.2014 17:26 Uhr von wombie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wundert doch eh keinen, das muessen sie ja wegen TTIP eh erlauben.
Kommentar ansehen
03.12.2014 22:19 Uhr von Sonny61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
War doch klar - wenn der Ammi nicht wird schnell gekuscht!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?