03.12.14 15:35 Uhr
 927
 

Fund in Regensburg: Bierreinheitsgebot älter als gedacht

Der Regensburger Stadtarchivar Heinrich Wanderwitz hat bei Recherchen ein Bierreinheitsgebot gefunden, das älter ist als das bisher vermutete.

Bisher dachte man, das Bierreinheitsgebot stammt aus dem Jahr 1516, doch Wanderwitz entdeckte ein solches Gebot, das auf das Jahr 1469 datiert ist.

In den Funden ist auch zu lesen, dass man sich 1450 darüber empörte, dass in Bier Nusslaub, Petersilie und anderes "Gestrüpp" mitverwendet werde, woraufhin man wohl ein Reinheitsgebot erdachte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Bier, Regensburg
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2014 15:44 Uhr von Sarkast
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wasser, Hopfen, Hefe, Malz......
Einige Milliarden Bakterien furzen und kacken darin herum, und schon haben wir Bier.

Prost!
Kommentar ansehen
03.12.2014 15:45 Uhr von Justus5
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sagt noch einer was gegen Regensburg !!!
Kommentar ansehen
03.12.2014 18:38 Uhr von derstraubinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Des wissen wir doch schon lange, hicks! :))
Kommentar ansehen
03.12.2014 18:40 Uhr von derstraubinger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Sagt noch einer was gegen Regensburg !!! "

Eine der schönsten Städte Bayerns!

Die Leit sand halt ja bissl geschmeidiger wie woandes.
Kommentar ansehen
03.12.2014 20:06 Uhr von shadow#
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Das Reinheitsgebot ist Scheiße.
Die immergleiche Plörre ohne jegliche Kreativität, dafür aus tausend verschiedenen Brauereien.
Und wenn man dann tatsächlich mal außerhalb der Zone der biertechnischen Langeweile sein fruchtiges IPA oder Chocolate Stout genießt kommt garantiert irgendein Depp daher der einem erzählt wie toll deutsches Bier doch ist. Wenn man dann nachfragt, ist die Antwort meistens "Becks" und man fragt sich für einen kurzen Moment, ob man sein Gegenüber jetzt anschreien oder einfach nur leise weinen soll...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?