03.12.14 15:06 Uhr
 70
 

Neue Studie: Telefonieren und Facebook-Check am Steuer leider normal

Ein Spruch besagte "Don´t drink and drive", doch es gibt heutzutage eine ebenso große Gefahr im Straßenverkehr: Handybenutzer.

Laut einer Umfrage von Statista.com benutzen 21 Prozent ihr Handy regelmäßig beim Autofahren, um zu telefonieren.

Noch erschreckender: Über 10 Prozent nutzen ihre Smartphones am Steuer, um zu simsen, ihren Facebook-Status upzudaten oder eBooks zu lesen.


WebReporter: blackinmind
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Studie, Facebook, Steuer, Check, Telefonieren
Quelle: basicthinking.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"
Verlobung: "Gotham"-Stars Ben McKenzie und Morena Baccarin auch in echt ein Paar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2014 15:34 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe früher (als es noch keine Smartphones gab) immer die Tageszeitung am Steuer gelesen, um den Stau sinnvoll zu nutzen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?