03.12.14 14:36 Uhr
 56
 

Fußball/Spanien: Nach Tod eines Fans sperrt nun auch La Coruña die Ultras aus

Atlético Madrid hat es bereits gemacht, nun wird auch der Fußballklub Deportivo La Coruña seine Ultras aus dem Stadion verbannen.

Der Grund ist der Tod eines Fans am Wochenende beim Spiel zwischen Madrid und Deportivo. Bei einer Schlägerei hatte sich ein 43-Jähriger eine schwere Kopfverletzung zugezogen. Anschließend wurde er in den Fluss Manzanares geworfen.

Deportivo-Präsident Tino Fernandez sagte dem Radiosender Onda Cero: "Als erste Maßnahme werden wir den Block der Riazor Blues in den nächsten zwei Heimspielen schließen." Dies sei der "erste Schritt in einem langen Prozess". Die 21 Fans, die an der Auseinandersetzung beteiligt waren sind wieder frei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paderlion
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Tod, Spanien, Ultras
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Experten fordern, dass Louis van Gaal wieder Oranje-Trainer wird
Fußball: Galatasaray wirft Superstars auf Anweisung des Sportministers hinaus
Fußball: Walisischer Spieler bricht Kapitän Irlands in WM-Qualispiel das Bein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?