03.12.14 14:34 Uhr
 180
 

Apple: Patent für Fallschutz beim iPhone (Update)

Mittels eines Vibrationsmotors sollen Apple-Geräte, die sich im freien Fall befinden, ihre Ausrichtung so ändern, dass sie möglichst nicht kaputt gehen.

Der Bewegungssensor und das Gyroskop sollen den Fall erkennen, dieser wird dann berechnet und das Gerät danach so ausgerichtet, dass der Aufprallschaden minimiert wird, sodass beispielsweise das Display ganz bleibt.

Das Patent wurde bereits 2011 eingereicht und gestern an Apple zugeteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, iPhone, Patent
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?