03.12.14 14:34 Uhr
 181
 

Apple: Patent für Fallschutz beim iPhone (Update)

Mittels eines Vibrationsmotors sollen Apple-Geräte, die sich im freien Fall befinden, ihre Ausrichtung so ändern, dass sie möglichst nicht kaputt gehen.

Der Bewegungssensor und das Gyroskop sollen den Fall erkennen, dieser wird dann berechnet und das Gerät danach so ausgerichtet, dass der Aufprallschaden minimiert wird, sodass beispielsweise das Display ganz bleibt.

Das Patent wurde bereits 2011 eingereicht und gestern an Apple zugeteilt.


WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, iPhone, Patent
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Bundesgerichtshof geht Paypal-Käuferschutz zu weit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?