03.12.14 14:14 Uhr
 136
 

Deutsch-japanische Asteroidenmission mit Verspätung gestartet

Das deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat den Start der Sonde Hayabusa2 vom Weltraumbahnhof in Japan bestätigt. Nun soll sie vier Jahre unterwegs sein.

Der Start der Mission zum Asteroiden 1999 JU3 hatte sich einige Tage verschoben. Er hätte bereits im November erfolgen sollen. Letztlich ging es erst letzten Mittwoch los.

Grund dafür waren die Wetterverhältnisse, es war Ende November einfach zu windig.


WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutsch, Japan, Verspätung
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?