03.12.14 09:22 Uhr
 18.580
 

Diese Sexpraktiken dürfen britische Pornos ab jetzt nicht mehr zeigen

Für "Video-on-Demand-Pornos" gelten seit gestern in Großbritannien neue Richtlinien. Diese besagen, dass bestimmte Praktiken nicht mehr gezeigt werden dürfen.

Dazu zählt zum Beispiel die Penetration mit verschiedenen Objekten, weil diese mit Gewalt assoziiert werden könnte.

Aber auch Dinge wie "Fisting" oder Praktiken mit Urin sind nun in derlei Filmen nicht mehr erlaubt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Großbritannien, Verbot, Praxis, Zeigen
Quelle: blickamabend.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2014 09:44 Uhr von KaiserackerSK
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Was das bringen soll verstehe ich nicht. Es gibt genug Seiten die jedes Kind erreichen kann um solche Filme zu sehen. Im eigenen Heim sollten diese Filme nur Erwachsene sehen können die auch das Passwort kennen und wenn diese nicht in der Lage sind Film und Realität zu unterscheiden dann kann man denen eh nicht mehr helfen.
Kommentar ansehen
03.12.2014 09:57 Uhr von Sarkast
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Das bringt nur das Gegenteil: Jetzt wird die Suche nach Pornos, die die verbotenen Praktiken zeigen, erst recht los gehen.

Verbotene Früchte schmecken bekanntlich am Besten.
Kommentar ansehen
03.12.2014 10:06 Uhr von sv3nni
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
was soll das bitte bringen ? dann gehn die leute halt auf eine auslaendische webseite
Kommentar ansehen
03.12.2014 10:23 Uhr von Maverick Zero
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Auch: BDSM.
heisst das jetzt, dass Shades of Grey in UK nicht in die Kinos kommt?

Mensch ist das mal wieder hirnrissig. Ein Gremium erklärt, wie moralisch guter Sex funktioniert und wie nicht. Hätten doch gleich sagen können "Sex ist nur zur Pfortpflanzung erlaubt bei Licht aus und unter der Decke"....
Gnarf...

Das Problem ist dabei noch nicht einmal, dass "Pornos" mit bestimmten Inhalten verboten werden. Durch ein solches Verbot, welches sich explizit auf die Darstellung bestimmter Praktiken stützt werden die Praktiken selbst zu einer unerwünschten, bösen, verruchten Sache. Mit ein wenig Zeit gelangt man dann wirklich an dem Punkt an, an dem sich die Menschen nicht mehr vorstellen können, dass Sexualität auch etwas sein kann, das Spaß macht.
Neues ausprobieren? Nein, bloß nicht, bestimmt alles böse, unmoralisch, gefährlich und macht blind.
Dildos für Frauen? Führt nur zu Inkontinenz!
Masturbation? Davon wird man blind und bekommt Ausschlag.
BDSM? Körperverletzung! Dafür kommt man in den Knast!
Laute Geräusche und Spaß beim Sex? Da kommt die Sittenpolizei und baut die Guillotine auf!

Oh Mann, die armen Engländer. Die Menschheit entwickelt sich rückwärts.
Kommentar ansehen
03.12.2014 10:27 Uhr von Komikerr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Englische Wissenschaftler haben herrausgefunden...

Die News / Gesetz / Richtlinien entstammt aus der gleichen Kategorie.
Kommentar ansehen
03.12.2014 11:37 Uhr von CoCooner
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
blümchensex FTW xD
Kommentar ansehen
03.12.2014 12:05 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
1. Als hätte man da nicht mehr schreiben können, die Quelle gibt viel mehr her.
2. Das Facesitting verboten wurde finde ich echt schlimm^^
Kommentar ansehen
03.12.2014 14:04 Uhr von Mauzen
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Die Briten waren ja schon immer Vorreiter in Sachen Überwachung und Massenkontrolle.
Hier machen sie es auch mal wieder anderen Ländern vor, und machen (in einer Nacht-und-Nebel-Gesetzbeschluss-Aktion) den Anfang zur Zensur über das Internet hinaus.
Ziemlich geschickt/hinterhältig, da mit Pornos anzufangen, dafür will ja niemand demonstrieren. Und wenn sich doch einer raustraut, kann man ihn mit dem Pornothema wunderbar lächerlich machen. Tatsächlich ist es aber der Grundstein für immer drastischere Zensur.
Das Ganze ist ein viel größeres Problem für die Presse- und Meinungsfreiheit als es sich hier anhört.

[ nachträglich editiert von Mauzen ]
Kommentar ansehen
03.12.2014 14:12 Uhr von Wurstachim
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man nur ein zu sagen:
http://www.hornoxe.com/...
Kommentar ansehen
03.12.2014 16:05 Uhr von tom_bola
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt englische Pornos?
Kommentar ansehen
03.12.2014 17:50 Uhr von GroundHound
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sex-Kontrolleure sind wieder im Namen der Prüderie und der Verklemmtheit unterwegs.
Kommentar ansehen
03.12.2014 19:00 Uhr von Prrrrinz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie wollen die denn das umsetzen?
gucken die sich jeden porno an und bewerten den?
Kommentar ansehen
03.12.2014 19:34 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte immer, man muss bei derartigen video-on-demand-angeboten einen altersnachweis erbringen und dann erst erhält man darauf zugriff. da wundert mich das jetzt aber, denn wieso sollten über 18-jährige kein fisting, kein natursekt, kein BDSM und keine eingeführten gegenstände mehr sehen dürfen? dies würde ja einer bevormundung und entmündigung erwachsener bürger seitens des staates gleichkommen.

achso stopp, ich vergaß ja ganz, dass wir in einer geisteskranken welt leben. sorry für diesen fauxpas.

ich sehe, die menschheit geht unter... hoffentlich!!

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
04.12.2014 12:58 Uhr von Monika3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das freut die verklemmten Christen und Moslems. Nur sind die W....vorlagen für dieses prüde und verlogene Pack jetzt begrenzt.
Kommentar ansehen
04.12.2014 20:09 Uhr von gaziantepli
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ekelhafte Dinge sollten nicht nur in Filmen sondern auch in der Praxis verboten werden.
Kommentar ansehen
04.12.2014 20:49 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Ekelhafte Dinge sollten [...] verboten werden"

Genau!
Zum Beispiel Döner, Maggiewürze, dreckige Autos, künstliches Vanillearoma, Axe "Papageien-Deo", stinkende öffentliche Toiletten und undichte Brotboxen.

Alles. Verbieten. Sofort!

PS: Achtung, dieser Kommentar kann Spuren von Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Geöffnete Ware vom Umtausch ausgeschlossen. Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich an die Kundenbetreuung.
Kommentar ansehen
05.12.2014 06:52 Uhr von gaziantepli
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Maverick Zero
Jedes Thema für eure nazistische Sprüche ausnutzen. Ihr seid einfach ekelhaft.
Kommentar ansehen
05.12.2014 07:30 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Grandios! Du hast es wirklich geschafft, in einem Porno-Thema die Nazikeule zu schwingen, ohne dass vorher irgendjemand etwas "nazihaftes" von sich gegeben hat.

Bravo!
Kommentar ansehen
05.12.2014 09:19 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yeah.
Die Inselaffen entwickeln sich immer mehr zu dem, was in "1985" geschrieben steht.

Echt krass. Hätte ich nicht gedacht.
Kommentar ansehen
05.12.2014 10:14 Uhr von Rufus-T
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit "F" bleibt jetzt der Regierung exklusiv vorbehalten. Das mit "U" ist nur ein Derivat für das mit "Bes…".
Kommentar ansehen
05.12.2014 13:26 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SN_Spitfire:
Du meinst möglicherweise "1984" ;-)

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?