03.12.14 08:33 Uhr
 574
 

Indien: Frau wird mit Fahrradpumpe vor Sterilisation der Unterleib aufgeblasen

Mit einer Fahrradluftpumpe den Unterleib einer Frau aufblasen - Genau das führten Ärzte in Indien bei einer Frau durch, die sterilisiert werden sollte. In ländlichen Regionen wird dies oft durchgeführt und ist kein Einzelfall, erzählte ein Arzt in der indischen Zeitung.

Britische Medien berichteten sogar von mehreren Frauen, die Opfer dieser angewandten Methode wurden. Der Grund für diese Methode ist, dass professionelle Geräte fehlen. Im Internet gibt es Medienberichten zufolge ein Beweisbild. Die Durchführung wurde von den dortigen Chirurgen bestätigt.

Vor zwei Wochen starben 13 Frauen bei einer Massensterilisation, wo Ärzte verrostete Geräte angewandt hatten. Das Schmerzmittel, was die Frauen bekamen, war mit Rattengift versucht. Gegen die Ärzte wurde Anklage erhoben. Über die Höhe des Strafmaß, war nichts bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darny
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Indien, Sterilisation, Pumpe, Unterleib
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2014 12:48 Uhr von Fabrizio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Das Schmerzmittel, was die Frauen bekamen, war mit Rattengift versucht."

man hat es mal probiert, oder wie?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?