02.12.14 19:53 Uhr
 301
 

Ungarn: Zug steckte zehn Stunden wegen Eisregen fest

Nicht nur in Deutschland hat der Winter Einzug gehalten (ShortNews berichtete), sondern auch in Ungarn. Besonders vom Wintereinbruch war die ungarische Hauptstadt Budapest betroffen. Viele Züge vielen aus, weil Eisregen und Kälte für Probleme sorgten.

Weichen waren eingefroren, Bäume wurden durch den Eisregen umgestürzt. Fernzüge nach Rumänien sowie Nahverkehrszüge im Osten der ungarischen Hauptstadt waren besonders vom Chaos betroffen. Eine Nachrichtenquelle berichtete, das ein Zug zehn Stunden in einem Vorstadt-Bahnhof von Budapest feststeckte.

Die Heizung sowie die Stromzufuhr in dem Zug fiel aus. Die Fahrgäste bekamen weder Hilfe noch Informationen. Über verkehrschaotische Zustände wurde auch aus Tschechien und Österreich berichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darny
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zug, Ungarn, zehn
Quelle: heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2014 20:24 Uhr von Jlaebbischer
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, der Winter kommt ganz überraschend. Jedes Jahr...
Kommentar ansehen
02.12.2014 20:38 Uhr von TbMoD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Scherzkeks

Der Winter bzw. allgemein die Wetterlage kommt und geht inzwischen aufgrund des Klimawandelns in Extremen teilweise sogar von nur mehr 1-2 Tagen unterschied. Auch in 100 Jahren wird es zu dieser Jahreszeit nun mal "Winter" sein.
Kommentar ansehen
03.12.2014 08:17 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@darny
Du lernen noch musst die Sprache Deutsch in Wort und Schrift,kleiner Padawan!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?