02.12.14 19:26 Uhr
 78
 

Ölmärkte: Die Ölpreise geben über zwei Prozent nach

An den Ölmärkten setzt sich der Abwärtstrend der Ölpreise weiter fort. Ausschlaggebend war unter anderem, dass die OPEC ihre Ölförderung nicht einschränken will.

Der Preis für Öl der Sorte West Texas Intermediate (Januar-Kontrakt) gab um 2,1 Prozent auf 67,54 US-Dollar pro Barrel (159 Liter) nach. Nordseeöl der Sorte Brent wurde zu diesem Zeitpunkt mit 71,31 US-Dollar pro Fass gehandelt (minus 1,9 Prozent).

"Die überraschende Entscheidung der OPEC, die Fördermenge beizubehalten, hat die Ölpreise auf eine Talfahrt geschickt. Der Kampf um Marktanteile in einem übersättigten Markt geht nun weiter", so ein Insider.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, zwei, Ölmarkt
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!