02.12.14 17:54 Uhr
 618
 

Ex-"Unter uns"-Star Stefan Franz hatte nach Aus einen Sechs-Euro-Job

Stefan Franz war elf Jahre lang einem großen Fernsehpublikum als Fiesling in der Soap "Unter uns" bekannt, doch nach dem Aus fand er lange keinen Job mehr.

Nach einem halben Jahr fand er eine Stelle, bei der er Autoteile zusammenbauen musste: "Das glaubt man nicht: für sechs Euro die Stunde. Der Job war mir zu hart. Hut ab vor denen, die sowas machen müssen. Ich habe gesagt, ich mache das nicht weiter", so der 48-Jährige.

Danach machte er sein Abitur nach und seit September ist er wieder Teil des "Unter Uns"-Teams.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Aus, Job, Unter uns
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2014 17:56 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sind diese Soap-Darsteller so schlecht bezahlt dass sie nach einem Ausstieg so arbeiten müssen?
Kommentar ansehen
02.12.2014 18:05 Uhr von bpd_oliver
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und damit bekam er einen Euro mehr als er bei "Unter uns" verdient hat ;)
Kommentar ansehen
02.12.2014 18:16 Uhr von Atze2
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
für 6 Euro die Stunde würde so manche Kellnerin töten

ab ins Dschungel-Camp mit dem, und bitte da lassen, is ja voll konkret schwer Autoteile zusammenbauen
Kommentar ansehen
02.12.2014 21:54 Uhr von UICC
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@02.12.2014 18:16 Uhr von Atze2

Na ja Kellnerin sollen erst mal anfangen Trinkgeld zu versteuern.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?