02.12.14 17:38 Uhr
 68
 

Lützensömmern: Scheune komplett ausgebrannt

Am Schenksberg in Lützensömmern im Unstrut-Hainich Kreis (Thüringen) ist in der vergangenen Nacht eine Scheune einem Großbrand zum Opfer gefallen.

Der Besitzer hatte gegen 0:20 Uhr die Feuerwehr alarmiert, nachdem er seine Tiere in Sicherheit gebracht hatte. Als diese am Brandort eintraf, stand die Scheune bereits voll in Flammen. Sie brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Brandursache war vermutlich Selbstentzündung durch eingelagertes Stroh.


WebReporter: FraxinusExcelsior
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Thüringen, Scheune
Quelle: thueringer-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sterbenden Motorradfahrer gefilmt: Gaffer kommt mit 900 Euro Geldstrafe davon
Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte
Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2014 18:01 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da ist bestimmt die "Bombe" aus Köln hochgegangen....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sterbenden Motorradfahrer gefilmt: Gaffer kommt mit 900 Euro Geldstrafe davon
Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?