02.12.14 13:27 Uhr
 75
 

Metz: Insolvenzverwalter zuversichtlich bei Investorensuche

Metz ist einer der letzten Produzenten von Fernsehgeräten in Deutschland. Nach Bekanntgabe der Insolvenz haben sich nun aber bereits einige Interessenten gefunden, die zur Rettung beitragen wollen.

Der Insolvenzverwalter äußert sich zuversichtlich, weil er an die Produkte und die Vertriebskanäle von Metz glaubt.

Die Chefetage hatte bereits seit Monaten an einer Umstrukturierung des Unternehmens gearbeitet, dies soll ein Investor nun fortführen und den Standort erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Standort, Insolvenzverwalter, Metz
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2014 16:44 Uhr von Shalanor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich is der "zuversichtlich" Umnso länger der da rumwerkelt umso mehr fliest in seine Taschen....
Es braucht niemals einen Insolvenzverwalter. Man kann auch einfach so auf die "Konkurrenz" zugehen oder anderweitig seine verkaufsabsichten offenlegen ohne diesen gierigen leichenfledderern die Hälse volzustopfen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?