02.12.14 12:54 Uhr
 675
 

Wettrüsten der Discounter in diesem Jahr besonders scharf geführt

Der Preiskampf der Discounter in Deutschland, vor allem zwischen Lidl und Aldi, wurde im bald endenden Jahr besonders scharf geführt.

So senkte zum Beispiel Aldi beinahe wöchentlich verschiedene Artikel aus dem eigenen Sortiment, Preiserhöhungen blieben dagegen selten. Laut einem Experten muss sich Aldi seinen guten Ruf eben immer wieder durch Preissenkungen erkaufen.

Lidl zog in vielen Bereichen bei Preissenkungen nach, versucht sich aber auch mit Aktionen zu profilieren. So steigt man beispielsweise mit einem 36-seitigen Katalog dieses groß ins Weihnachtsgeschäft beim Spielzeug ein.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Aldi, Lidl, Discounter
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?