02.12.14 12:43 Uhr
 262
 

Fußball: Nach Judenwitz droht Mario Balotelli Sperre - "Dachte es wäre lustig"

Der italienische Fußballstar Mario Balotelli wollte mit einem Bild der Computergamefigur "Mario" eigentlich gegen Rassismus protestieren, doch die Aktion ging nach hinten los, weil in dem Bild auch stand, Mario sammele Münzen wie ein Jude ein (ShortNews berichtete).

Nun ermittelt soger der englische Fußballverband FA gegen den FC-Liverpool-Spieler, dem eine Sperre für fünf Spiele droht.

Inzwischen entschuldigte sich Balotelli für den Witz: "Ich dachte, dass es lustig wäre" und fügt hinzu: "Es tut mir leid, falls ich jemanden beleidigt haben sollte. Mein Eintrag (auf Instagram, Anm.d.Red.) war anti-rassistisch und humorvoll gemeint".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, Sperre, Mario Balotelli, lustig
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mario Balotelli bekommt 1,2 Millionen Euro Bonus fürs "Bravsein"
Fußball/England: Jürgen Klopp will ohne Mario Balotelli auskommen
Fußball-EM/Mario Balotelli tönt: "Lasst uns Deutschland wieder fertig machen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2014 12:48 Uhr von darny
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Er hätte noch weitere Spiele gesperrt werden müssen!!.
Kommentar ansehen
02.12.2014 13:01 Uhr von dieMopskartoffeL
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Super Mario verbieten!!!
Kommentar ansehen
02.12.2014 14:14 Uhr von Gierin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich ergänze:
- trägt eine Kommunisten - Mütze
- kleidet sich wie eine arbeitslose Lesbe
- Handschuhe wie ein rumänischer Einbrecher
- übergewichtig wie ein Amerikaner
- Schuhe wie ein Schweizer Alpöhi etc.

Weiviel Spielsperren kriege ich jetzt? (Hinweis: Als Schweizer darf ich das mit den Schuhen sagen!)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mario Balotelli bekommt 1,2 Millionen Euro Bonus fürs "Bravsein"
Fußball/England: Jürgen Klopp will ohne Mario Balotelli auskommen
Fußball-EM/Mario Balotelli tönt: "Lasst uns Deutschland wieder fertig machen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?