02.12.14 11:51 Uhr
 272
 

Presse-Artikel: Autor löst Empörung mit seinen Erziehungsmaßnahmen aus

Über Erziehungsschwerpunkte eines Kindes berichtete ein Autor, in einer österreichischen Zeitung. Die Leser versetzte allerdings, die angewandten Erziehungsmaßnahmen des Autors, an seinem Kind in Aufruhr. Demnach sagte der Autor: "Natürlich muss ein Kind gemaßregelt und bisweilen bestraft werden."

Man würde mehr mit positiven Worten und etwas Gewalt erreichen, anstatt nur mit guten Worten, so der Autor in seinem Artikel weiter. Die Bestrafung, wie am Ohr ziehen oder "Übers-Knie-Legen" sollte minimal gering gehalten werden und ohne dem Kind Schmerzen zuzufügen.

Oder wie der Autor sagte "in so seltenen wie homöopathischen Dosen". Ein gewaltfrei erzogenes Kind neige zu Rücksichtslosigkeit und negative Schwingungen, hieß es. Die Chefredaktion distanzierte sich von dem Artikel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darny
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Presse, Autor, Empörung, Artikel
Quelle: heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2014 12:16 Uhr von OO88
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
ein geschlagenes kind wird auch mal zurück schlgen. ist nur die frage wann.
Kommentar ansehen
02.12.2014 13:51 Uhr von Justus5
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Von Komma-Regeln hat der SN-Autor allerdings wenig Ahnung.
Kommentar ansehen
03.12.2014 10:15 Uhr von Enny
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Klapps auf dem Po hat noch keinem Kind geschadet.
Kommentar ansehen
04.12.2014 20:59 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"am Ohr ziehen"
"Übers-Knie-Legen"
ohne Schmerzen?

In jedem Fall ist es eine Erniedrigung. Und wenn man sowas erst mal machen muss, um sich in der Familie zu "verständigen", dann muss schon verdammt viel schiefgelaufen sein!

"Ein gewaltfrei erzogenes Kind neige zu Rücksichtslosigkeit und negative Schwingungen"

Wie kann er das denn wissen? Offensichtlich ist er zu solch einer Erziehung ja von vornherein nicht in der Lage.

Hat er diese Erkenntnisse, die er da verbreitet, aus Büchern, deren Erstveröffentlichung nunmehr 70 Jahre zurückliegen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?