02.12.14 11:38 Uhr
 117
 

Ahrensburg: Jugendliche zünden Container an - Sie hatten Langeweile

Am Sonntag wurden in Ahrensburg (Kreis Stormarn) zwei Jugendliche dabei beobachtet, wie sie zündelten.

Der 15-Jährige und der 16-Jährige hatten einen Altkleidercontainer in Brand gesteckt und waren dabei gesehen worden. Der Zeuge verständigte die Polizei.

Die Beamten konnten die jungen Männer schnappen. Sie erklärten, dass sie aus Langeweile ein Kleidungsstück in Brand gesteckt hatten. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugendliche, Container, Langeweile
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger
Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an
Palermo: Mafia-Boss auf Fahrrad und offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2014 11:44 Uhr von Sarkast
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Habt Ihr es schon mitbekommen?

fr56 wurde heute gesperrt!
Kommentar ansehen
02.12.2014 12:05 Uhr von shadow#
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wo ist die News?
Bei einem IQ <80 ist das jetzt nicht gerade ungewöhnlich.
Halb SN macht sowas wahrscheinlich in der Freizeit.
Kommentar ansehen
02.12.2014 13:08 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man bedenkt, wie viel hier im Kreis Storarn die letztemn Monate in Brand geraten ist, sollten die beiden schon mal ne Menge Alibis haben, wenn man ihnen das nicht alles anlasten soll.

Allerdings hoffe ich sehr, dass die beiden das alles gemacht haben, dann könnten vor allem die Landwirte hier in der Region endlich wieder ruhiger schlafen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger
Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an
Palermo: Mafia-Boss auf Fahrrad und offener Straße erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?