02.12.14 11:24 Uhr
 9.726
 

Absturz von MH17: Bundesregierung hat Angst vor neuen Enthüllungen

Aus Angst vor neuen Enthüllungen aus Kreisen des Bundesnachrichtendienstes will die Bundesregierung Strafanzeige gegen Unbekannt erstatten.

Hintergrund sind als "geheim" eingestufte Erkenntnisse des BND über den Absturz der malaysischen Passagiermaschine MH17 in der Ukraine, die in verschiedenen Medien verbreitet wurden. Außerdem wurden Details über technische Möglichkeiten deutscher Verfassungsschützer verbreitet.

Das Kanzleramt will seine Anzeige in diesem Zusammenhang noch im Dezember wegen "Verrats von Dienstgeheimnissen" an die Staatsanwaltschaft übergeben. Die CDU beschuldigt indes den SPD-Obmann im NSA-Untersuchungsausschuss der Weitergabe von Staatsgeheimnissen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mich_selbst
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angst, Bundesregierung, Absturz, MH17
Quelle: fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: "Justizministerium" wird für 26.000 Euro zu "Ministerium der Justiz"
Sebastian Kurz: Türkei bezahlt Frauen auf dem Westbalkan für Vollverschleierung
Donald Trump vollzieht Kehrtwende in Sachen Afghanistan: "Wir werden angreifen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2014 11:28 Uhr von ako82
 
+60 | -8
 
ANZEIGEN
Die von Übersee pissen uns auf die Schädel und anstatt zurückzupissen oder wenigstens mal den Schirm aufzuklappen, pissen wir uns auch noch gegenseitig an.
Kommentar ansehen
02.12.2014 11:57 Uhr von quade34
 
+19 | -26
 
ANZEIGEN
Die Überschrift suggeriert, dass die Bundesregierung für den Abschuss der Maschine verantwortlich ist.
Kommentar ansehen
02.12.2014 11:58 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+39 | -6
 
ANZEIGEN
Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Und wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

[ nachträglich editiert von DesWahnsinnsFetteKuh ]
Kommentar ansehen
02.12.2014 12:06 Uhr von knuggels
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hat jemand eine Quelle zu den verbreiteten Dokumenten? Wäre sehr interessant, danke.
Kommentar ansehen
02.12.2014 12:12 Uhr von TinFoilHead
 
+30 | -8
 
ANZEIGEN
Weil die Wahrheit wohl nicht ins Weltbild des Imperiums passt.
Kommentar ansehen
02.12.2014 12:12 Uhr von TinFoilHead
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Weil die Wahrheit wohl nicht ins Weltbild des Imperiums passt.

Sorry für den Doppelten!!!

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
02.12.2014 12:26 Uhr von GixGax
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Zitat Quelle: "Der Spiegel hatte berichtet, dass die mit fast 300 Insassen abgestürzte malaysische Passagiermaschine MH17 nach BND-Erkenntnissen von prorussischen Separatisten mit einer Rakete abgeschossen worden sei."

Versteh ich nicht, diese Erkenntnis müsste doch der Bundesregierung entgegenkommen, nämlich dass die Russen bie Bösen sind, wieso hat sie dann "Angst" vor weiteren Enthüllungen?
Kommentar ansehen
02.12.2014 13:12 Uhr von maxyking
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
@ Leonardo_der_Windige

macht Sinn deine These. Man nehme 1 Flugzeug das über dem Pazifik unterwegs ist, lasse es verschwinden, fliege um die halbe Welt, lackiere es um so das es aussieht wie ein Flugzeug das in Europa unterwegs ist, lasse die original MH17 verschwinden, belade die Fake MH17 mit einer Bombe die Schrapnel von außen durch das Flugzeug schießt, dann sitzt man alleine im Keller und kichert weil man alle mit der Falschen Maschine an der Nasse herum geführt hat, Ganz klare Sache. Und der BND hat es gewusst. Ach ja wenn man BND Rückwerts schreibt heißt es auch CIA.
Kommentar ansehen
02.12.2014 14:23 Uhr von Borgir
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Es zeichnet sich immer mehr ab, dass da richtig was faul ist und die Wahrheit über den Absturz dazu führen würde, dass der Rückhalt der Bundesregierung in Sachen Politik gegen Russland im Volk endgültig verloren ginge.
Kommentar ansehen
02.12.2014 15:22 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde es völlig verständlich, dass halbgare Ermittlungskenntnisse erst einmal intern bleiben, vor allem wenn es nur Vermutungen sind.
Die Medien schreiben irgendeinen Rotz, um Kohle zu verdienen - die Leute glauben es aber oft. Nach Abschluss der Ermittlungen sollte man aber die ungeschminkte Wahrheit erfahren. Aber die bleibt halt auch unter Verschluss.
Kommentar ansehen
02.12.2014 15:33 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@windi, Bogir

Kommt lest doch mal die Quelle, es geht hier weniger um euer most loved Russland, als generell um Geheimhaltung.
Kommentar ansehen
02.12.2014 16:11 Uhr von Perisecor
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@ GixGax

Diverse Erkenntnisse wurden von befreundeten Nachrichtendiensten zur Verfügung gestellt, welche nicht möchten, dass ihre technischen Fähigkeiten weltweit bekannt werden.
Kommentar ansehen
02.12.2014 16:17 Uhr von Hafturlaub
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ Leonardo_der_Windige

Vielleicht ist deine "Theorie" auch einfach nur Schwachsinn...schon mal darüber nachgedacht?
Kommentar ansehen
02.12.2014 17:04 Uhr von OdinSH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmmmm,

und Bilefeld gibt es nicht, ja wie schön wenn die Verschwörungen immer wieder aufkeimen und aufgeputscht werden, wahrschenlich war Snowden in der Maschine und sollte sterben, aber er wurde gewarnt.

Mensch Leute nehmt es doch einfahc mal so hin, das es tragisch war was da passiert ist und das dahinter tatsäschlich keine Verschwörung steckt.

Angeklagt werden sollte es in jedem Fall
Kommentar ansehen
02.12.2014 21:10 Uhr von ms1889
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nuja..merkel gibt ja auch staatsgeheimnisse per handy and die amis weiter...warum is sie nicht eingekertkert?

will man bei dieser sache mh17 was verschleiern?
wenn informationen nicht weiter gegeben werden, die zur kärung des vorfalls dienen..macht sich die cdu/bundesregierung (die sowas ja gerne behindert) des hochverrats schuldig.
Kommentar ansehen
02.12.2014 21:22 Uhr von ms1889
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@faktkonkret
nuja, der bdn arbeitet aber nicht mehr seriös...sondern er fängt an die deutschen zu bespizeln...bzw unredlich daten an dritte weiter zu geben....zB usa...ausserdem arbeitet der bnd immer mehr illigal (also ausserhalb seiner befugnisse)...das macht für mich JEDEN bnd mitarbeiter zu staatsfeind der bundesrepublik. dieser umstand macht den bnd sogar gefährlicher für jeden bürger...als es je ein terrorist sein könnte.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
02.12.2014 23:44 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merkwürdige Reaktion.

Damit verraten die doch mehr als sie verschleiern können.
Kommentar ansehen
03.12.2014 00:00 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Langsam hab ich das Gefühl das manche meinen das Ermittlungsbehörden gefälligst alles sofort umgehend preisgeben müssen - damit sich ev. Verdächtige noch verdünnisieren könne - um es mal platt zu sagen.
Kommentar ansehen
03.12.2014 09:43 Uhr von TomHao
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sollte man das Kanzleramt auch mal wegen Landesverrats anzeigen...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Ur-Apfel stammt aus Kasachstan
Trumps Ex-Stratege wieder bei "Breitbart" und will dort "in den Krieg ziehen"
Prozess: Studenten gaben wochenlang Falschgeld in Münchner Clubs aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?