02.12.14 10:53 Uhr
 160
 

US-Mutter verschickt Asche ihres Sohnes in alle Welt

Eine amerikanische Mutter, deren Sohn sich das Leben nahm, hat nun eine außergewöhnliche Traueraktion gestartet.

Sie verschickt die Asche des 20-Jährigen in alle Welt an Freiwillige, die sie dann an besonderen Orten verstreuen sollen.

Tausende haben sich dem Facebook-Aufruf bereits angeschlossen und angeboten, die Asche zu verstreuen. Einge posteten bereits Beweis-Fotos, wie zum Beispiel in der peruanischen Ruinenstadt Machu Picchu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Welt, Mutter, US, Asche
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2014 12:11 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie schon sehr cool.
Wenn man die richtige Botschaft herausliest.
Kommentar ansehen
02.12.2014 22:43 Uhr von darny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine emotionale Aktion.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?