02.12.14 08:16 Uhr
 4.959
 

Schwedt/Oder: Ärztemangel sorgte für diesen unglaublichen Schnappschuss

In Schwedt an der Oder in der Uckermark entstand am gestrigen Montagmorgen ein Schnappschuss, der nachdenklich macht.

Darauf zu sehen ist eine Augenarztpraxis am gestrigen Montagmorgen, vor der schon rund 50 Menschen bis weit auf die Straße Schlange stehen, nur weil sie einen Termin benötigen.

Diese vergebenen Termine sind dann im nächsten März. Vergeben werden sie nur am ersten eines Monats. In Schwedt kommen wegen akutem Mangel an Augenärzten auf mehr als 30.000 Einwohner gerade einmal drei Augenärzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schnappschuss, Oder, Ärztemangel
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2014 08:22 Uhr von blade31
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
mhm komisch das hat Bild schon vor über einem Jahr gebracht bloß bei einem Augenarzt in Döbeln...

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
02.12.2014 09:54 Uhr von ICKE511
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das ganze stinkt doch zum Himmel... Da sieht man mal wieder wie einseitig die Bild recherchiert Wahrscheinlich wurden die Leute auf dem Bild sogar von der Bild bezahlt um das ganze noch über zu dramatisieren. Kein Akutpatient muss 3 Monate auf einen Termin warten, sondern wird natürlich behandelt und auf Kontrolluntersuchungen kann ich mich dann auch einstellen und weiß eben, dass ich mich rechtzeitig um einen Termin kümmern muss...... Dafür das es zu wenig Ärzte gibt, können die Ärzte vor Ort nicht... Diese sitzen den Patienten zu liebe teilweise bis spät in die Nacht in der Praxis und müssen sich dann noch eine solche Bericht Erstattung und Anfeindungen gefallen lassen. Der richtige Adressat für solche Beschwerden sind die Ärztekammern, die sich endlich mal intensiv um eine vernünftige Ärzteversorgung auf dem Land kümmern sollten...
Ich wünsche denen, die sich im Bild-Artikel so schön aufgeregt haben, mal eine Woche Arbeit in einer Arztpraxis...
Kommentar ansehen
02.12.2014 10:27 Uhr von peerat
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bild.de

Unglaublichen Schnappschuss ...

was bleibt da ausser nem Minus

;) haha
Kommentar ansehen
02.12.2014 12:40 Uhr von perMagna
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Der richtige Adressat für solche Beschwerden sind die Ärztekammern, die sich endlich mal intensiv um eine vernünftige Ärzteversorgung auf dem Land kümmern sollten... "

Und die Kassen. Eine konservative Frakturbehandlung mit Röntgen mit etwas weniger als 30€ zu vergüten ist schlecht für das Geschäft: "Konservative Frakturbehandlung".
Eine Praxis wird gezwungen, das Patientengut nach den lohnenden Fällen zu selektieren. Das führt dazu, dass Patienten sich (berechtigterweise) schnell abgefertigt und schlecht behandelt fühlen. Das ist gerade dann besonders ärgerlich, wenn man bedenkt, dass jede Versicherte für die Leistungen praktisch jeden Monat im Voraus zahlt.

Im Prinzip zahlt jeder Bürger in eine Brötchenkasse, die Brötchenkassen vergüten den Bäcker aber nur für die herausgabe bestimmter Teigwaren. Wenn der Bäcker bei den Brötchen draufzahlt, wird er natürlich die Leute, die große und gut vergütete Torten wollen, bevorzugt bedienen.
Das ist sehr ärgerlich für die Leute, die nur ihre Brötchen wollen, die sie ja auch schon bezahlt haben.
Das Problem ist aber die Brötchenkasse mit der ungerechten Vergütung.

Kein Wunder, dass kluge Köpfe lieber in die freie Wirtschaft gehen, wo es keine festen Preise und Gebührenordnungen gibt.
Kommentar ansehen
02.12.2014 12:41 Uhr von Mi-Ka
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hmm! Ich habe mal die Gelben Seiten zu Rate gezogen.

Meine Stadt (297488 Einwohner) hat demnach 19 Augenärzte. Das macht pro Arzt 15657 Patienten.
Schwedt hat 35162 Einwohner und 3 Augenärzte.
Der ergibt pro Arzt 11720 Patienten.

Moment!!!! Dann müsste ich ja laut Bild in einem absoluten Augenarztkatastrophengebiet leben. Ich gehe mal nach den Schlangen augenkranker Notfälle suche und bringe denen dann wenigstens einen heissen Tee. Es ist ja kalt draussen hier im Südwesten Deutschlands.
Oh! Noch ma moment!!! Ich war ja erst vor kurzen bei einem Augenarzt. Komisch. Da gab es keine Schlange. Sogar das Wartezimmer war leer und irgendwie hat der Arzt gejammert, dass doch mittlerweile zum Brillenstärkemessen niemand mehr zu ihm kommt und er so weniger zu tun hat.
Kommentar ansehen
02.12.2014 14:27 Uhr von Brit2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Bild selbst kann ich nichts sagen, aber vom Ablauf und Ansturm her läuft das bei uns (Kleinstadt Sachsen) schon seit Jahren so ab. Ist man berufstätig, muss man sich für den Tag der Terminreservierung morgens vor 7 Uhr anstellen und somit Urlaub nehmen --- und am Tag des Termins (etliche Wochen später) nochmal - denn selbst mit einem Termin wird man stundenlang im Wartezimmer sitzen. Ich kenne das so krass bislang nur vom Augenarzt. Großartig anders gehts aber mittlerweile auch beim Orthopäden kaum noch. Dafür hängt dort der sicherlich größte TV vom ganzen Ort mit Dauerberieselung im Wartezimmer.
Kommentar ansehen
02.12.2014 17:44 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja wieder Panikmache, dass wir ja Milliionen Ärzte mit Migrationshintergrund benötigen damit wir überleben können.
Kommentar ansehen
03.12.2014 14:35 Uhr von Brit2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt habt Ihr mich bloßgestellt. Direkt mal nachgeschaut - also: UNSERE Stadt hat angeblich aktuell etwas mehr als 15.000 Einwohner und weit und breit gibts tatsächlich nur EINEN Augenarzt. Die Leute kommen angereist auch aus allen umliegenden Dörfern. Manche sollen ja tatsächlich nicht nur nen simplen Sehtest brauchen sondern haben Erkrankungen (weil z.B. alt).
Was mich bei diesem Doc angeko... hat war - dass man sogar angeschnauzt wurde, wenn man einen Termin Wochen vorab telefonisch machen wollte. "ich hab keine Zeit, mich auch noch ums Telefon zu kümmern und wir geben eben stets am 1.d.M. die neuen Termin - entweder Sie kommen her oder eben nicht!". Ich bin auch von dort weg und suchte mir einen anderen Arzt - in einer ganz anderen Stadt 20km entfernt. Neue Praxis, sehr vornehm modern eingerichtet, nur nette Leute und kein überfülltes Wartezimmer.
Es kommt sicher drauf an, wo genau man lebt und wo die Praxis ist. Und Schwedt klingt nach alter Industriesiedlung, Plattenbauten und arme Leute - mit denen kann man so umgehen - und tut es auch. Schwups liebt einen die BILD :-)
Jetzt ist zwar grad kein Sommerloch - aber vielleicht sowas ähnliches im tiefsten Winter....Auch die BILD braucht Aufreger. Sonst läuft die Kundschaft weg.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?