01.12.14 20:06 Uhr
 259
 

Münchener Polizei verhaftet Bande von Kreditkartenbetrügern

Gegen vier Münchener und einen Berliner im Alter zwischen 21 und 27 Jahren ermittelt die Polizei wegen bandenmäßigen Kreditkarten- und Computerbetrugs.

Die fünf Männer werden verdächtigt, mit unrechtmäßig erlangten Kreditkartendaten per Online-Kauf Fahrkarten der Deutschen Bahn gekauft und genutzt bzw. weiterverkauft zu haben. Die Polizei spricht von 800 Fällen mit einem Gesamtschaden von 165.000 Euro.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor dem Ankauf von Tickets zu auffällig günstigen Preisen außerhalb autorisierter Stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WOK...
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Betrug, Bande, Kreditkarte
Quelle: muenchen.tv

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen
Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2014 11:29 Uhr von WOK....
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ MiaWuaschd
Die News wurde bereits von gewisser Seite "überarbeitet" und mein alter Account gesperrt....

Aber über die Quelle kann ja jeder die wichtigen Details noch lesen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?